23.12.2013 - Frohe Weihnachten und ein gutes neues Jahr

Der TC Ihrlerstein wünscht allen Mitgliedern, Freunden und Gönnern schöne Weihnachtstage und einen guten Rutsch ins Jahr 2014. Gesundheit, Glück und Erfolg in allen Lebenslagen - vor allem natürlich auf dem Tennisplatz.


 

10.12.2013 - Immer dieser Matchtiebreak

Zwei verlorene Matchtiebreaks haben die Herren um einen möglichen Erfolg gegen Ergoldsbach 4 gebracht. Diesmal erwischte es Michael Gräfenstein und Christian Müller. Beide gewannen mit 6:4 den 1. Satz und gaben mit 6:10 den entscheidenden Tiebreak ab. Ein gewonnener Matchtiebreak von Michael und Christian im Doppel reichte nicht, um wenigstens einen Punkt mitzunehmen. Auch Alfred Hirsch war gegen seinen rund 35 Jahre jüngeren Gegner auf Augenhöhe, verspielte aber einige Satzbälle im 2. Satz. Den einzigen Einzelpunkt holte Freddy Gratzke gewohnt sicher in zwei glatten Sätzen. Am Ende gewannen die Ergoldsbacher mit 4:2.

Im neuen Jahr gehts am 5.1. mit dem Spiel gegen Rottenburg 2 weiter.

 


5.12.2013 - BTV-Verbandstag: Doppel wird aufgewertet /Beitragserhöhung für die Vereine

Kurzfassung des BTV-Berichts über den Verbandstag am 2.12.2013 in Fürstenfeldbruck

Beitragserhöhung

Neben der Satzungsreform verlief auch die vom Präsidium beantragte Beitragserhöhung - für den BTV - erfolgreich. Der Jahresbeitrag für Jugendliche beträgt zukünftig 1,70 EUR statt bislang 1,20 EUR, der Beitrag für Erwachsene wurde von 5,00 auf 5,50 EUR erhöht und die Spiellizenzgebühr von 0,70 auf 1,20 EUR pro Spieler.

Für die Vereine bedeutet das: Für jeden Erwachsenen, der eine Spiellizenz besitzt, müssen künftig pro Spieljahr 6,70 €, für jeden Jugendlichen 2,90 EUR, an den Verband abgeführt werden. Ohne Lizenz 5,50 EUR bzw. 1,70 EUR.

Doppel wird aufgewertet

Der Antrag des TC Aschheim, dass jede Mannschaft für einen Sieg im Einzel zukünftig zwei Matchpunkte erhält und für einen Sieg im Doppel drei, wurde mit knapper Mehrheit von 121 zu 106 Stimmen beschlossen. So können zukünftig 6er-Mannschaften, trotz eines 1:5-Rückstands nach den Einzeln, durch drei Doppelsiege eine Begegnung noch mit 11:10 für sich entscheiden.

Antrag abgelehnt

Ein Antrag auf "unbegrenzten Einsatz in zwei Altersklassen" wurde mit 176 Nein-Stimmen zu 63 Ja-Stimmen abgelehnt. D.b., auch nächste Saison darf ein Spieler nur in einer der beiden Altersklassen, in denen er gemeldet ist, mehr als zweimal eingesetzt werden.


 

5.12.2013 - Trainingszeit in der Ihrlersteiner Sporthalle

Ab 13.12.2013 bis Ende März 2014 können wir, jeweils am Freitag von 15.45 Uhr bis 17 Uhr, in der Sporthalle der Jakob-Ihrler-Schule trainieren.

Wie die Halle genutzt wird, bleibt uns überlassen. Angedacht sind Konditionstrainung, Basketball, Volleyball oder Fußball. Als Verantwortliche für den TC Ihrlerstein sind Matthias Roithmeier und Florian Bayer eingetragen. Wer Lust hat kann jederzeit ohne Anmeldung mitmachen. Wegen der Haftung bei Unfällen MÜSSEN die Teilnehmer Vereinsmitglied sein. Also: Keine Gäste mitbringen!

Bitte Hallensportschuhe OHNE schwarze Sohlen benutzen.


29.11.2013 - Nicht vergessen!

ADVENTFEIER am Sonntag, den 1. Dezember, ab 15 Uhr am und im - beheizten - Tennisheim.

Lagerfeuer - Bratwürstel - Süßigkeiten - Heiße und kalte Getränke


21.11.2013 - Beitrittserklärung NEU

Die Beitrittserklärung für den TC Ihrlerstein ist ab sofort als pdf-Datei unter dem Menuepunkt "Mitgliedschaft" zum herunterladen eingestellt.

Wäre schön, wenn sich alle, die in den TCI eintreten möchten, bald anmelden würden. Das würde der Vorstandschaft Arbeit ersparen und ganz nebenbei die Spannung etwas abbauen, wie viele Mitglieder wir bekommen werden.

Die ausgefüllten Beitrittserklärungen können bei allen Vorstandsmitgliedern abgegeben werden oder per Post an Armin Steger, Zeisigweg 19, 93346 Ihrlerstein gesandt werden. Wegen der notwendigen Unterschriften werden Originalerklärungen benötigt, deshalb scheidet die Übersendung per Fax oder Email aus.


 

21.11.2013 - Skifahrt

14 Anmeldungen sind bis heute für das Skiwochenende eingegangen. Wer noch unentschlossen ist, sollte sich schnell entscheiden, weil das Hotel schon fast ausgebucht ist.

 


 

21.11.2013 - Homepage

Unsere Homepage wird im neuen Jahr neu gestaltet. Zum einen, weil natürlich alles auf den neuen TCI ausgerichtet werden muß und zum anderen, weil der Softwareanbieter Änderungen im Programm hat.

Es bleibt aber bei tennis-ihrlerstein.de. Hat auch was Gutes, dass der geplante Name "SVI-Tennis.de" damals schon vergeben war.

 


14.11.2013 - Skiausflug 2014

Unser alter Skifuchs Wilfried Kargl hat, nach langer Suche, ein schönes Hotel zu einem vernünftiger Preis in einem schönen Skigebiet gefunden. Allerdings nicht zu dem von uns geplanten Termin Mitte Januar.

Als Termin steht nun: Freitag, 31.1. bis Sonntag, 2.2.2014.

Unser Ziel ist der Landgasthof Dorferwirt in Oberau, Wildschönau/Tirol. Das sind von Kelheim aus ca. 230 Kilometer Entfernung und ca. 2 1/2 Stunden Fahrzeit.

Das Angebot:

- 2 Übernachtungen im Doppelzimmer 188 € (94 € pro Person) mit Dusche oder Bad, WC, TV

- Frühstücksbuffet (Samstag/Sonntag)

- 3-Gänge-Abendessen (Freitag/Samstag)

- Skibus

- Nightliner Bus

- Zwei geführte Wanderungen

- Eine Schneeschuhwanderung

- Freie Loipenbenutzung

Es können auch Langläufer/innen mitfahren.

Wir müssen allerdings so schnell, wie möglich reservieren. Die Kapazitäten im Hotel sind begrenzt. Und noch ein Unterschied zu den bisherigen Fahrten nach Annaberg: Wer sich anmeldet, hat verbindlich zugesagt und kann nicht mehr absagen. Also, kurz überlegen, Urlaub eintragen und bei Armin Steger oder Wilfried Kargl anmelden.

www.dorferwirt.com

www.schatzbergbahn.at

www.skijuwel.com


14.11.2013 - Spitzentennis für einen guten Zweck in Straubing

Da kann man sicher ein schönes, lockeres Tennismatch erleben. Und mit dem Eintritt werden die hochwassergeschädigten Menschen, die nur 50 Kilometer von uns entfernt, die große Katastrophe erleben mussten, finanziell unterstützt.

 


 

14.11.2013 - Davis-Cup-Finale

Serbien gegen Tschechien vom 15. bis 17. November 2013 in Belgrad / Alle Spiele live sind auf www.tennis.de zu sehen

 

Nach dem ATP-Masters-Finale in London dürfen sich die Tennisfans nun auf das letzte Tennishighlight des Jahres freuen: das Davis-Cup-Finale zwischen Serbien und Titelverteidiger Tschechien. Neben Superstar und London-Champion Novak Djokovic stehen Janko Tipsarevic, Ilija Bozoljac und Nenad Zimonjic im serbischen Team. Die tschechische Mannschaft wird angeführt von Tomas Berdych, an seiner Seite stehen Lukas Rosol, Radek Stepanek und Jan Hajek.

Die gute Nachricht für alle, die nicht in Belgrad dabei sein können: Auf tennis.de sind alle Spiele im Internetstream live zu sehen. Kommentator ist Herbert Gogel.

Die geplante LIVE-Übertragung des Endspiels auf im Überblick:

  • Fr. 15. 11.: 15:35 - ca. 23:00 Uhr
  • Sa. 16.11.: 15:40 - ca. 21:00 Uhr
  • So. 17.11.: 13:55 - ca. 22:00 Uhr

 


 

14.11.2013 - Preisschafkopf

Es können sich auch Mannschaften anmelden. Wäre schön, wenn von uns wieder ein Team mitkarteln würde.

 

 


 

12.11.2013 - Jetzt ist es passiert: TC IHRLERSTEIN 1989 (e.V.)

 

Wir sind seit 8. November 2013 ein selbstständiger Tennisverein. 50 Leute, darunter auch 2. Bürgermeister Johann Häckl, kamen zur Versammlung ins Restaurant Maharadscha und trugen sich in die Liste der Gründungsmitglieder ein. Armin Steger stellte die Entwürfe der 20 Paragraphen umfassenden Vereinssatzung, einer Beitragsordnung und einer Spielordnung vor. Allen Entwürfen wurde von den Anwesenden zugestimmt und der "TC Ihrlerstein 1989" war gegründet.

"1989" ist das Gründungsjahr der Tennisabteilung im SV Ihrlerstein. Mit der Jahreszahl im Vereinsnamen werden die 24 Jahre, in denen bereits vor der jetzigen Vereinsgründung auf der Brand Tennis gespielt wurde, nicht vergessen. Nach dem Eintrag in das Vereinsregister beim Amtsgericht Regensburg trägt der Verein den Zusatz "e.V.". Dann können auch selbstständige Rechtsgeschäfte getätigt werden. Beim Finanzamt Landshut wird die Gemeinnützigkeit beantragt, damit künftig auch Spendenbescheinigungen ausgestellt werden können.

Peter Hackl leitete die ersten Vorstandswahlen des neuen TCI. Alle Mitglieder der bisherigen Tennisabteilungsleitung im SVI, die erst im Februar gewählt wurde, stellten sich für die Mitarbeit im neuen Verein zur Verfügung. Und alle wurden von den Anwesenden gewählt. Den Vorsitz übernimmt Armin Steger, sein Stellvertreter ist Armin Daniel. Die Finanzen verwaltet Ferdinand Reichl, die Sitzungsprotokolle schreibt Lisa Franke. Den sportlichen Bereich betreuen Vater Ulli und Sohn Matthias Roithmeier als Sport-, bzw. Jugendleiter. Als Beisitzer arbeiten Wolfgang Bayer und Christian Müller mit. Kassenprüfer sind die Bankkaufmänner Thomas Bolz und Michael Ecker.

Der neue Verein braucht jetzt vor allem eines: Viele, viele Mitglieder! Alle, die bisher schon in der Tennisabteilung des SVI Mitglied waren, sollten sich möglichst bald beim TCI anmelden. Und für alle, die nicht selbst Tennis spielen, dem jungen Verein aber finanziell unter die Arme greifen möchten, gibts die Möglichkeit einer Fördermitgliedschaft mit einem Jahresbeitrag von 30 €. Die Beiträge für die Aktiven sind, ohne große Änderungen, den bisherigen Beträgen im SVI angeglichen worden. Sie sind auf den neuen Beitrittserklärungen enthalten. Die gibts bei den Vorstandsmitgliedern und in Kürze hier als Download im Hauptmenue "Mitgliedschaft".

Die ausgefüllten Beitrittserklärungen können bei Armin Steger, Zeisigweg 19, Ihrlerstein oder bei allen weiteren Funktionären abgegeben werden.

Foto: Manstorfer

Die erste Vorstandsriege des TC Ihrlerstein mit den beiden Kassenprüfern.


 

12.11.2013 - Winterrunde 2013/14 hat begonnen

Im Trubel der Vereinsgründung wäre fast das erste Saisonspiel der neuen Winterrunde am Sonntag "auf der Strecke" geblieben. Unser frisch gewählter Sportleiter Ulli Roithmeier hat aber eine gute Mannschaft zum Spiel der Herren in Mengkofen gegen den SV Mengkofen zusammengestellt.

3:3-Unentschieden stand es nach zum Teil sehr spannenden Matches. Wobei es vor allem Bernd Hönning und Freddy Gratzke an eins und zwei mit sehr starken, und vor allem jüngeren, Gegnern aufnehmen mussten. Markus Schnell und Ulli gewannen ihre Einzel. Die Doppel gingen in den Machtiebreak, wobei Bernd und Ulli mit 10:8 gewannen und Freddy und Markus mit 5:10 verloren.

Ein guter Einstieg in die Winterspielrunde, die mit dem Match gegen Ergoldsbach IV am 8.12. in der Halle in Rottenburg weiter geht.


 

5.11.2013 - Noch 3 Tage bis zum TC Ihrlerstein

Es sind nur noch drei Tage, bis zur Gründungsversammlung am Freitag, um 19 Uhr im Restaurant Maharadscha (Klingerwirt) in der Hauptstr. 42 in Ihrlerstein.

Hier der vorgesehene Ablauf der Veranstaltung:

1. Versammlung zur Gründung eines Tennisvereins in Ihrlerstein
2. Vorschlag Versammlungsleiter/in und Protokollführer/in
3. Festlegung der Tagesordnung

Vorgeschlagene Tagesordnung:
1. Vorstellung der Satzung - Diskussion
2. Vorstellung der Beitragsordnung - Diskussion
3. Vorstellung der Spielordnung - Diskussion
4. Vorschlag Wahlleitung und Wahlhelfer

- Pause -
5. Wahlen der Vorstandschaft und der Kassenprüfer
6. Informationen


 

27.10.2013 - Fitness im Winter mit Christian

Voraussichtlich am Freitag, den 15. November, um 18.30 Uhr beginnt Christian Müller wieder mit seinem Programm "Power und Spass beim Winterradln". Dann gehts wieder rund, auf den Spinningradln in der Kelheimer Sportinsel. Sobald der Termin endgültig feststeht, wird er hier veröffentlicht. Man kann sich ja schon mal vorbereiten.


21.10.2013 - Tennisanlage winterfest gemacht / Getränkeliste / Termine der Winterrunde stehen fest

Tennis an der frischen Luft ist ab sofort passè. Am Samstag haben Christian Müller, Thomas Bolz, Matthias Heckel, Markus Schnell und Armin Steger die Tennisanlage winterfest gemacht.

13 Mitglieder haben noch offene Beträge auf der Getränkeliste. Die Herren 40/50 können bei Armin Steger am Samstag in der Sportinsel bezahlen. Die restlichen Mitglieder werden per Email informiert und können die Beträge auf das Abteilungskonto überweisen.

Wir haben wieder eine 4er-Mannschaft zur Winterrunde angemeldet. Die Spieltermine sind auf unserer Homepage eingestellt und auf der BTV-Homepage www.btv.de unter "Mannschaften Winter 13/14, Niederbayern, Herren, K1" einzusehen. Heuer wird immer Sonntags ab 12 Uhr gespielt, dann sollten wir keine Probleme mit der Mannschaftsaufstellung haben. Zum ersten Spiel gehts nach Mengkofen, allen weiteren Spiele sind in der Halle in Rottenburg.

Wer sich für bestimmte Spiele anmelden möchte, kann sich bei Ulli Roithmeier melden.


6.10.2013 - Einwinterung der Tennisanlage

Die Freiluftsaison geht langsam dem Ende zu. Die Hallenabos laufen schon wieder.

Wir werden am Samstag, den 12.10. ab 10 Uhr die Anlage einwintern. Erfahrungsgemäß sind die Arbeiten in ca. 2 Stunden erledigt. Vorausgesetzt, es sind genügend Arbeiter da. Wer seine Pflichtarbeitsstunden heuer noch nicht geleistet hat, hat die letzte Gelegenheit dazu.

Gearbeitet wird nur bei trockener Witterung. Sollte es am Samstag regnen, wird der Termin um eine Woche, auf Samstag, den 19.10. verschoben.


 

6.10.2013 - Vereinskooperation mit RAJ

Kürzlich hat uns folgende Nachricht vom RAJ-Tennisversand erreicht:

"Pünktlich zum Start der Hallensaison möchten wir Euch die neuen Prince Schläger und Taschen vorstellen. In Verbindung mit der RAJ-Vereinskooperation möchten wir den Mitgliedern des SV Ihrlerstein die Möglichkeit geben, die neuen Prince Rackets GRATIS zu testen. Bereits ab Mitte Oktober sind neun neue Schläger erhältlich. Sechs Modelle davon sind mit der neuen ESP-Technologie erhältlich, die für bis zu 30% mehr spin und noch besseren Touch sorgt, ausgestattet. Bitte meldet Euch, wenn an einem gratis Schlägertest Interesse besteht. Wir können dann einen Termin vereinbaren."

Wer Interesse hat, kann sich beim Sportleiter oder beim Abteilungsleiter melden.


24.09.2013 - Termin der Gründungsversammlung steht fest

Am Freitag, den 8. November, um 19 Uhr beginnt die neue Tenniszeitrechnung in Ihrlerstein. Im Nebenraum des Klingerwirt (Restaurant Maharadscha) in Ihrlerstein findet die Gründungsversammlung des TC Ihrlerstein statt. Damit ihr den Termin nicht vergessen könnt, seht ihr auf der Startseite der Homepage den Countdown ablaufen.

Also: Entweder den wichtigen Termin in sämtliche Terminplaner eintragen, oder täglich unsere Homepage besuchen!


 

24.09.2013 - Pressearbeit läuft

Innerhalb von vier Tagen drei Berichte in der Mittelbayerischen mit unseren Spielern. Mehr geht nicht.

18.9.: Siegerehrung Vereinsmeisterschaften

20.9.: LK-Turnier in Abensberg

21.9.: Christina Zentai bei Universitäts-Europameisterschaft

 

 


 

 

17.9.2013 - Vereinsmeisterschaften abgeschlossen

Bei Nieselregen und kühlen 14 Grad wurden am Samstag die Vereinsmeisterschaften mit den Endspielen abgeschlossen. Trotz miesem Tenniswetter kamen einige Zuschauer und konnten viele gute Aktionen sehen.

Spannend war die Tabellensituation bei den Damen. Vor dem letzten Einzel zwischen Nini Roithmeier und Tanja Blaimer war klar, dass Roithmeier ein Satzgewinn zur Meisterschaft reichen würde, was nach dem schnellen 0:6 im ersten Satz in weiter Ferne lag. Gewohnt ruhig spielte die Vorjahresfinalistin weiter und gewann den zweiten Satz und damit ihren ersten Vereinsmeister. Den verlorenen Matchtiebreak konnte sie leicht verschmerzen. Hinter Nini Roithmeier kamen Lisa Franke und Tanja Blaimer auf die weiteren Plätze.

Im Doppel hieß das Finale Lisa Franke/Christine Schneeberger gegen Sina Daniel/Tanja Blaimer. Christine Schneeberger, als einzige der vier ohne Wettkampferfahrung, spielte lange gut mit. Am Ende gewannen aber die Mannschaftsspielerinnen Blaimer/Daniel in zwei Sätzen mit 6:4, 6:4 die Meisterschaft.

Bei den Herren gewannen Matthias Roithmeier und Mike Fischer das Doppelendspiel gegen Tom Bolz und Peter Kargl ebenfalls in zwei Sätzen.

Auch im Einzelfinale standen sich Fischer und Kargl gegenüber. Fischer hatte gegen Bolz am Vormittag das Halbfinale gewonnen, Kargl gewann sein Halbfinale gegen Michael Gräfenstein im Matchtiebreak. Nach ausgegelichenem Spiel und einigen leichten Fehlern von Fischer ging der erste Satz mit 6:4 an Kargl. im zweiten Satz spielte Fischer agressiver und wurde mit vielen direkten Punkten belohnt. Auch einige Netzbälle waren beim 7:6 für den Gegner nicht zu holen. Der Matchtiebreak war nach 5:1 und 8:4 Zwischenständen schnell mit 10:4 für Mike Fischer beendet, der sich bereits seinen dritten Vereinsmeistertitel bei den Herren holte.

Bei den Herren 40/50 spielten bereits im Halbfinale die Vorjahresfinalisten Christian Müller und Günter Keil. Den hart umkämpften ersten Satz gewann Keil, nach Abwehr eines Satzballes, im Tiebreak. Der zweite Satz ging nach einigen leichten Fehlern von Müller mit 6:1 ebenfalls an Keil. Im Endspiel stand, nach einem glatten 6:0, 6:3 gegen Armin Steger, Armin Daniel. Der Teamkapitän der Herren 50, der schon eine sehr gute Verbandsrundensaison ohne Niederlage spielte, gewann gegen Keil den ersten Satz mit 6:4, ehe zum Ende des zweiten Durchgangs Keil immer sicherer wurde und Daniel etwas die Kraft ausging. Am Ende gewann Günter Keil mit 4:6, 6:3, 10:6 und verteidigte den Titel vom Vorjahr.

Seinen zweiten Titel holte sich Günter Keil, zusammen mit Armin Steger, im Herren 40/50 Doppel vor Alfred Hirsch und Christian Müller.


10.9.2013 - Zeitplan Vereinsmeisterschaften

Am Samstag, den 14.9. finden folgende Finalspiele der VM statt:

Platz 1

13 Uhr: Damen Einzel

Nicole Nini Roithmeier - Tanja Blaimer

Anschließend: Herren-40 Finale

Sieger aus den Halbfinals Keil-Müller und Daniel-Steger

Anschließend: Herren-Finale

Sieger aus den Halbfinals Bolz-Fischer und Gräfenstein-Kargl

Platz 2

14 Uhr: Herren-Doppel

Fischer/Roithmeier - Bolz/Kargl

Anschließend: Damen-Doppel

Franke/Schneeberger - Blaimer/Daniel

Gegen 18.30 Uhr findet die Siegerehrung statt. Am Abend wird nochmal der Grill eingeheizt.

Sollte das Wetter am Samstag keine Spiele zulassen, steht der Sonntag als Ausweichtag zur Verfügung.


 

10.9.2013 - Sitzung der Abteilungsleitung

Auf der Tagesordnung am Montag stand die Vorbereitung der Tennisvereinsgründung. Nach Beendigung der Freiluftsaison soll der "TC Ihrlerstein 1989 e.V." gegründet werden. Eine etwas eigenartige Situation: Seit 24 Jahren wird in Ihrlerstein bereits Tennis gespielt und jetzt erst wird der dazugehörige Verein gegründet! Die Gründe hierfür dürften mittlerweile allen bekannt sein. Wir möchten die vergangenen 24 Jahre nicht einfach vergessen. So kam der Vorschlag, die Jahreszahl 1989 - das Gründungsjahr der Abteilung - in den neuen Verein mitzunehmen. Nun wird also aus der Tennisabteilung des SV Ihrlerstein 1958 e.V. ein selbstständiger Tennisverein. Mit allen Rechten und Pflichten.

Seit Bekanntwerden dieser Tatsache im April wurde viel diskutiert über diese, für alle Beteiligten, ungewöhnliche Situation. Für die Abteilungsleitung, und auch für alle Aktiven, war schnell klar: Wir werden einen Tennisverein gründen. Ansonsten wäre "Tennis in Ihrlerstein" nach 24 Jahren zu Ende gegangen. Ein grausamer, fürchterlicher Gedanke.

Im Frühjahr wurde beschlossen, die Konzentration auf die bevorstehende Saison zu legen, und die Mitglieder nicht mit den Vorarbeiten einer Vereinsgründung zu belasten. Die Erfolge unserer Herren-50 und Herrenmannschaften haben uns rechtgegeben. Viele Spieler konnten heuer ihre Leistungsklassen verbessern und unsere Veranstaltungen sind gut gelaufen. Und wir sind in die Nachwuchsarbeit voll eingestiegen.

Jetzt gehts an die Vereinsgründung. Viele Vorschriften sind zu beachten, damit ein neuer "e.V." geboren wird. Die Abteilungsleitung hat bereits einen Satzungsentwurf erstellt, der von der Finanzbehörde schon "grünes Licht" bekommen hat. Ebenfalls vorbereitet ist eine Beitragsordnung und eine Spielordnung. Gespräche mit dem Bayerischen Tennisverband, dem Bayerischen Landessportverband und einem Notar haben stattgefunden. Wichtig für uns: Die Mannschaften werden im nächsten Jahr nicht in die niedrigsten Spielklassen eingestuft.

Die Gründungsversammlung wird am 8. November stattfinden. Bis dahin wird die Abteilungsleitung alle erforderlichen Vorarbeiten abgeschlossen haben. Die zur Gründung notwendigen sieben Personen werden bestimmt anwesend sein, wenns mehr werden, umso besser. Es gibt schließlich nur die eine Möglichkeit, als Gründungsmitglied des neuen Vereins eingetragen zu werden. Man braucht dazu dem Verein nicht mal beizutreten. Bei der Gründungsversammlung werden die Satzung und die sonstigen Verordnungen festgelegt. Es werden der Vorstand, die Ausschussmitglieder und die Kassenprüfer gewählt. Nach heutigem Stand stellen sich die Mitglieder der bisherigen Abteilungsleitung zur Wahl. Gebraucht werden noch zwei Kassenprüfer.

Info zum SV Ihrlerstein:

Der SV Ihrlerstein ist ab 2014 ein reiner Fußballverein. Wer künftig nicht beim SVI Fußball spielt oder den Verein mit einem Förderbeitrag von jährlich 36 € als passives Mitglied unterstützen möchte, sollte bis zum 31.12.2013 seinen Austritt erklären. Wichtig: Mit dem Beitritt in den neuen Tennisverein endet die Mitgliedschaft beim SV Ihrlerstein nicht automatisch.

Der SVI-Vereinsaustritt ist möglich,

- per Post an Adolf Rösch, Föhrenstr. 17, 93346 Ihrlerstein. Wer eine Bestätigung möchte, muß seine Emailadresse angeben.

- per Email an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wir werden bei der Gründungsversammlung des Tennisvereins einen Vordruck zum Vereinsaustritt aus dem SV Ihrlerstein auflegen.

Wer Fragen hierzu hat, kann sich mit Armin Steger in Verbindung setzen.


10.9.2013 - Zwei neue Tennisassistenten

Mit Florian Hackl und Matthias Roithmeier haben kürzlich zwei weitere Mitglieder den C1-Trainerlehrgang und die damit verbundene Ausbildung zum Tennisassistenten in Landshut erfolgreich abgeschlossen. Wir gratulieren und bedanken uns und ganz herzlich für ihr Engagement. Beide haben dafür eine Woche ihres Urlaubs investiert. Damit stehen uns in Zukunft sechs Tennisausbilder, vor allem für unsere Nachwuchsarbeit, zur Verfügung.

 


 

5.9.2013 - BraVo Cup 2013

Neue Bilder vom BraVo Cup 2013 sind jetzt hier online!


31.8.2013 - A so a Gaudi wieder

Richtig schee wars gestern Abend aufm Gillamoos. Fast 40 Brandler Tennisler haben auf vier Tischen bis Mitternacht gefeiert im Kuchlbauerzelt. Heuer hods allerdings a weng länger braucht, bis ma auf de Bänke tanzt hod. Obs an der Musi gleng is? A weng gnangt hods ja scho de sehr blonde Frontfrau von der Partyband Manyana. Ober guat laut wars auf alle Fälle. Und nach a paar Mass is eh alles a Riesengaudi. Manche hods dann noch nicht greicht. De ona san no beim Tscherry auf a Stehhalbe steh bliebn, de andern san no wo anders einkehrt. De meisten san aber um halbeoans mit dem Taxibus Richtung Brand gfoan. Auf ein Neues im nächsten Jahr.

 


 

28.8.2013 - Schlüssel für Umkleideräume

Es fehlt mal wieder der Schlüssel für die Umkleideräume. Bitte in den Taschen nachsehen und schnellstens an den angestammten Platz hängen!!!

 


25.08.2013 - NEUE BILDER!!!

 

 

- Kindertennisturnier

- neue Sommerfestbilder

- ATSV Turnier


24.08.2013 - Vereinsmeisterschaften

Bereits seit 19.7. steht die Auslosung fest. Leider fehlen bis heute noch viele Spiele. Einzig die Herren 40/50 liegen einigermaßen im Zeitplan. Nachdem derzeit viele Spieler/innen in Urlaub sind und am kommenden Wochenende der Abensberger Gillamoos ist, kann der bisher vorgesehene Termin für die Endspiele am 7.9. nicht eingehalten werden.

Die Finals im Herren- und Herren-40/50 Einzel wurden nun auf Samstag, den 14.9. terminiert. Am Abend findet die Siegerehrung aller Konkurrenzen und die Meisterfeier der Herren-50 statt.

Sportleiter Uli Roithmeier bittet alle Teilnehmer, die Vorrundenspiele zügig abzuschließen.

 


 

24.8.2013 - Gillamoosbesuch

Wir haben wieder vier Tische (Nr. 176 bis 179) am Freitagabend im Kuchlbauer Festzelt reserviert. Die Reservierung lautet "Tennis Ihrlerstein". Die Tische müssen bis spätestens 18.30 Uhr belegt sein, ansonsten werden sie von den Bedienungen freigegeben. Wir bitten Euch pünktlich zu sein. Ausserdem gehts bei der Belegung "wer zuerst kommt, hat einen Platz sicher", wer später kommt muß mit einem Stehplatz rechnen.

 


22.8.2013 - Neue Sichtschutzblende vom "Schneider-Bräu"

Die meisten haben sie sicher schon gesehen, die neue Sichtschutzblende, die seit einigen Wochen auf Platz vier hängt. Kein Wunder, sticht doch das kräftige "Schneiderblau" gleich heraus aus unserem Einheitsgrün. Die Firma hat die regionale Werbung etwas zurückgeschraubt, umso erfreulicher ist es, dass wir mit dieser Spende bedacht wurden. Und weil viele unserer Mitglieder und Besucher die Kelheimer "Schneider-Weisse" gerne trinken, ist die Investition der Brauerei bei uns gut angelegt.

Wir bedanken uns ganz herzlich bei der Brauerei Schneider für die großzügige Spende. Ein extra "Danke" geht an Franz Weixner von deren Marketingabteilung.

 


 

22.8.2013 - Zweimal SVI-Tennis in der MZ

Zwei Tage hintereinander waren wir in der Mittelbayerischen Zeitung im Mittelpunkt auf der Seite "Altmühltal und Jura". Besser gehts nicht.

Am 20. August:

Am 21. August:

 


22.8.2013 - Volles Programm am letzten Wochenende: ATSV-Turnier / Beachvolleyball / Sommerfest

Ein sehr arbeitsintensives, aber erfolgreiches Wochenende liegt hinter uns. Innerhalb von drei Tagen waren zwei tolle Veranstaltungen auf unserer Anlage. Am Donnerstag spielten 36 Teilnehmer beim Freundschaftsturnier mit unseren Gästen vom ATSV Kelheim. Vier Runden Doppel und Mixed, dann standen mit Tobias Müller, Erich Fischer und Sina Daniel die Tagesgewinner fest. Sie hatten, zusammen mit ihren Partnern, kein Match verloren. Am Abend gabs bayerisches Essen vom Ernthaller jun.. 50 Schweinsbraten und Schnitzel wurden verspeist - die beste Unterlage zum anschließenden Feiern. Auf ein Neues im nächsten Jahr, dann wieder in Kelheim.

Für unsere drei Volleyballmannschaften gings am Samstag um 10 Uhr los beim Ihrlersteiner BRAVO-Cup: "Operation Titelverteidigung". Und die gelang auf ganzer Linie. Team 1 mit Marion Feldl, Melanie Wachter, Flo Hackl, Johannes Kargl, Matthias Roithmeier und Christian Zach blieb ungeschlagen und durfte nach drei Erfolgen hintereinander den Wanderpokal von Bürgermeister Josef Häckl mit nach Hause nehmen. Den totalen Tennistriumph machten Team 2 und die Tennis-Oldies mit den Rängen zwei und drei perfekt. Kaum hatte Häckl die Sieger geehrt, begannen schon die ersten Spieler mit dem Feiern.

Schon zur Volleyball-Siegerehrung um 18 Uhr waren rund 50 Gäste da. Johannes und Stef waren über zwei Stunden lang am Grill gut ausgelastet. Gegen 21 Uhr wurde es dann immer voller an der Bar und am Ausschank. Unsere Sommerfest-Crew ist längst ein eingespieltes Team. Die Coktails von Mike und Zachi waren heiß begehrt. Die Party ging bis weit nach Mitternacht, mit einem freundlichen Besuch der Kelheimer Polizeistreife, ohne Probleme über die Bühne.

Die Abteilungsleitung sagt DANKE an alle Teilnehmer, Besucher und fleißigen Helfer der Veranstaltungen.


 

18.8.2013 - Die Bilder zum Sommerfest gibts hier!!!!

TennisSommerfest_2013


11.8.2013 - Freundschaftsturnier mit ATSV Kelheim

Am Donnerstag, Maria Himmelfahrt, findet das alljährliche Turnier mit unseren Freunden vom ATSV Kelheim statt. Los gehts um 13 Uhr. Treffpunkt ist um 12.30 Uhr auf unserer Tennisanlage. Die Anmeldeliste hängt am Tennisheim. Wäre schön, wenn wir wieder mit rund 15 Spieler/innen dabei sind. Gespielt wird ein lockeres Doppel-Mixed-Turnier. Die Partien werden ausgelost.

Am Abend gibts Schweinebraten mit Knödel und Kartoffelsalat vom Ernthaller.


 

11.8.2013 - Tenniskids sorgten für schönes Turnier

Da sagt noch einer: Tennis ist out - Nicht bei uns! 29 Kinder und Jugendliche machten am Samstagnachmittag unsere Tennisplätze zu wahren Spielplätzen. Jugendleiter Matthias Roithmeier uns sein Team hatten ordentlich zu tun, um alle in Schach zu halten. Das gelingt natürlich nicht immer, wenn Kinder ihren Bewegungsdrang ausleben. Neun Trainer unserer Abteilung sorgten für einen reibungslosen Ablauf des Turniers, bei dem am Ende jedes Kind einen Preis bekam. Beim Geschicklichkeitsparcours zeigten manche Kinder tolle Leistungen. Bei einigen Matches waren schon sehenswerte Ballwechsel dabei. Zur Freude der Abteilungsleitung kamen viele Eltern und sahen mit Interesse ihren Schützlingen zu.

Abteilungsleiter Armin Steger dankte bei der Siegerehrung Matthias Roithmeier für die Organisation des Turniers und allen Trainern, die vier Stunden lang auf den Plätzen waren. Ein dickes Danke an Uli und Eli Roithmeier für das Catering. Uli hatte 130 Würste gegrillt und am Ende war alles ausverkauft.

Ein gelungener Tennistag, der sicher eine Wiederholung findet. Und mit etwas Glück, wird im nächsten Jahr eine Kindermannschaft in den Spielbetrieb einsteigen. Gespräche mit den Eltern wurden bereits geführt. Das Turnier wurde bewusst nicht als Vereinsmeisterschaft gespielt, damit alle Kinder ohne allzu großen Ehrgeiz mitmachen konnten.

Bilder gibts in Kürze.


 

5.8.2013 - Aus in der ersten Runde!

Enttäuscht stiegen die beiden Lanzenstecher Mike Fischer und Michael Ecker aus dem Wasser. Für beide Tennisboote war heuer schon nach der ersten Runde das Fischerstechen beim Hafenfest der Seereiwa zu Ende. Wenigstens war das Wasser im Alten Hafen am Finanzamt wohl temperiert. Und das Freibier vom Präsi schmeckte hinterher auch gut.

Wir freuen uns trotzdem über das Engagement der beiden Besatzungen, die die Brandler Tennisler wieder vertreten haben.

Hier noch einige Fotos, die Wolfgang Bayer geschossen hat.

Teambesprechung mit Erich und Wambo im Rücken - Zwei ehemalige ATSV-Ringer.

Schaun´s ned guat aus, unsere Jungs?

Da waren Fans und Teams noch guter Laune!

Und los geht´s mit Blick auf die Brandler Höhen!

Gallier waren auch am Start!

Guten Flug!


 

5.8.2013 - Stefan Bayer in Saal wieder erfolgreich

Bei den Vereinsmeisterschaften des SV Saal für Menschen mit Handicap hat Stefan Bayer wieder mal alle Spiele gewonnen und ist Vereinsmeister geworden.

Wir freuen uns mit Stefan, sind stolz auf seinen Erfolg in der Fremde und gratulieren ganz herzlich!

Ein besonderer Dank geht an die Trainerin Rosi Veicht vom SV Saal, die schon seit vielen Jahren Menschen mit körperlichem oder geistigem Handicap trainiert. Auch Stefan war in jungen Jahren bei ihr im Training und ist auch als Erwachsener noch dabei.

 


 

1.8.2013 - Zwei Tennisboote beim Kelheimer Fischerstechen

Beim Fischerstechen im alten Kelheimer Kanalhafen starten auch heuer wieder zwei "SVI-Tennisboote". Die Besatzungen Mike Fischer, Stefan Hirsch, Matthias Roithmeier und Florian Bayer, Tom Bolz, Michael Ecker versuchen, so viele Runden wie möglich im Boot zu bleiben. Wer schon im letzten Jahr als Zuschauer dabei war, wird sicher auch am Samstag wieder zum Hafenfest kommen. Die ersten Stechen beginnen um 13.30 Uhr. Bereits am Freitag ab 16 Uhr wird trainiert. Auch hier gibts schon Livemusik und kühle Getränke bei den Seeraiwern. Am Samstagabend steht wieder "Luis Trinkers Höhenrausch" auf der Bühne. Wäre schön, wenn unsere Jungs wieder von vielen Tennislern angefeuert werden.

Als "Apitizer" eignen sich die Bilder vom Vorjahr.


1.8.2013 - VM kommt nur schleppend in die Gänge

In den ersten zwei Wochen nach der Auslosung waren bisher nur zwei Spiele. Im Herren-Einzel haben Tom Bolz gegen Flo Bayer und Peter Kargl gegen Dennis Keil jeweils in zwei Sätzen gewonnen. Bei den restlichen Konkurrenzen sind die Ergebniszeilen noch leer. Also: Langsam mal loslegen, dann wirds gegen Ende der Spielfristen nicht stressig.

Die Herren-40-Doppel gehen mit gutem Beispiel voran und haben folgende Matches vereinbart:

Freitag, 2.8. um 18 Uhr: Gratzke/Hönning - Daniel/Roithmeier

Sonntag, 4.8. um 18 Uhr: Schnell/Stocker - Daniel/Roithmeier

Dienstag, 6.8. um 18 Uhr: Hirsch/Müller - Keil/Steger

Freitag, 9.8. um 18 Uhr: Hirsch/Müller - Schnell/Stocker


 

20.7.2013

Die Bilder vom FFW-Fest-Umzug sind jetzt hier online.


19.7.2013 - Auslosung Vereinsmeisterschaften

Herren-Einzel und Herren-40/50-Einzel werden im K.o.-System gespielt. Alle weiteren Konkurrenzen werden als Rundenturnier (jeder gegen jeden) gespielt. Die Spiele sind von den Spielern/innen selbst zu terminieren. Wer Zuschauer dabei haben möchte, sollte den Spieltermin in Facebook eintragen.

Die Doppelpaare wurden ausgelost. Die Auslosung ergab folgende Begegnungen:

 

 

 

 


 

15.7.2013 - Damen und Herren-40 beenden die Medenrunde

Am vergangenen Wochenende beendeten beide Mannschaften die Verbandsrunde mit wichtigen Siegen.

Die Damen machten mit einem 4:2 gegen Sandelzhausen einen Sprung vom vorletzten auf den 4. Platz der Tabelle. Wichtig waren die Einzelsiege von Nini Roithmeier und Sina Daniel. Beide konnten heuer erstmals punkten, gerade rechtzeitig zum Saisonfinale. Auch Kristina Pschierl stand kurz vor ihrem ersten Saisonerfolg, verlor aber den Matchtiebrak mit 6:10. Für Lisa Franke war diesmal nichts zu holen. Den Mannschaftssieg perfekt machte unser Quartett im Doppel. Mannschaftsführerin Lisa Franke machte als einzige alle sechs Rundenspiele mit und hat im Einzel und Doppel jeweils eine 4:2-Matchbilanz. Im Einzel sieht die Saisonabrechnung der weiteren Spielerinnen mit 4:14 ziemlich dürftig aus. Der Sieg gegen Sandelzhausen brachte im Doppel ein 7:5. Am Ende reichte es, nach dem Abstieg im letzten Jahr, mit 4:8 Punkten zum Klassenerhalt in der K1.

Den festigten auch die Herren-40 mit einem klaren 9:0 bei Absteiger VFL Landshut 2. Ohne Satzverlust holten Günter Keil, Christian Müller, Bernd Hönning, Markus Schnell, Christian Ecker und Josef Pschierl ein 6:0 nach der Einzelrunde. Die drei Doppel waren Formsache. Am Ende steht nach der erfolgreichen Saison 2012 heuer mit 4:8 Punkten Platz 5. Die Verletzungen von Teamkapitän Christian Müller und Erich Fischer waren nur teilweise aufzufangen. Am erfolgreichsten spielten Christian Ecker (6:4 Einzel u. Doppel) und Josef Pschierl (5:3). Eine gute Saison wars auch für Günter Keil (5:6), der an eins spielte, und Markus Schnell (6:6).

Nach einem glatten 9:0 gegen Neustadt stehen die Herren weiter auf Platz 2. Ohne Satzgewinn mussten die Gäste die Heimreise an die Donau antreten. Jetzt steigt am kommenden Wochenende im letzten Spiel das Finale um Platz 2 gegen das punktgleiche Team von SC Buch am Erlbach. Leider auswärts.

 


10.7.2013 - Vereinsmeisterschaften

Neuer Terminfür Anmeldung und Auslosung ist am Freitag, 12.7. um 20 Uhr im Tennisheim.

 


10.7.2013 - Erste SVI-Teams haben die Medenrunde 2013 beendet

Auch im letzten Saisonspiel gönnten die Herren 50 ihrem Gegner keinen Satzerfolg. Nach dem 9:0 gegen Neustadt steht der Meister der B2 mit beachtlichen 12:0 Punkten, 48:6 Matchpunkten und 98:20 Sätzen überlegen an der Tabellenspitze. Die erfolgreichsten Spieler waren Mannschaftsführer Armin Daniel, der als einziger alle Spiele bestritt (12:0), Alfred Hirsch (11:0) und Freddy Gratzke (10:0). Ebenfalls ohne Niederlage blieben Hannes Franke (5:0) und Christian Ecker (4:0). Uli Roithmeier (9:2) und Bernhard Hönning (7:2) verloren nur zwei Matches. Armin Stocker (4:1), Wolfgang Bayer (2:1) und Armin Steger gingen jeweils einmal als Verlierer vom Platz. Gefeiert wurde - mit neuen Meistershirts - am Samstagabend beim Kreisstadtfest im Cafe Markl. Es wurde für manchen eine lange Nacht. Wer gewinnt, kann locker Feiern. Freibier im Tennisheim gibts zu einem späteren Termin.

Die Herren 2 erkämpften sich im letzten Saisonspiel ein 5:1 beim TC Abensberg 2. Michael Gräfenstein, Tom Bolz und Matthias Heckel im Einzel und beide Doppel - Gräfenstein/Bolz und Heckel/Bayer - holten den Sieg. Vier der sechs Matches wurden im Tiebreak entschieden, dreimal gings gut für unsere Jungs. Mit 8:8 Punkten belegt das Team den 5. Tabellenplatz in der K1, die heuer mit starken Spielern besetzt war. Am erfolgreichsten spielte Tom Bolz, der sieben Einzel gewann und ohne Niederlage blieb. Alle acht Einzel spielte nur Mannschaftsführer Flo Bayer mit einer 4:4 Bilanz. Siebenmal im Einsatz war Matthias Heckel.

Die restlichen Mannschaften hatten spielfrei.

Wir gratulieren unserem Meisterteam der Herren-50 zum Aufstieg in die Bezirksklasse 1!


 

3.7.2013 - Vereinsmeisterschaften

Nicht vergessen: Anmeldeschluß und Auslosung ist am Freitag, 5.7. um 20 Uhr im Tennisheim. Wer sich nicht in die Liste eintragen kann, kann die Anmeldung auch bei Sportleiter Uli Roithmeier telefonisch oder per e-mail machen.

 


 

3.7.2013 - Endspurt bei den Medenrundenspielen

Auch im vorletzten Meisterschaftsspiel ließen die Herren 50 beim SC Mainburg nichts anbrennen. Obwohl drei Spiele nach Verletzungen verloren gingen, Bernd Hönning und Wolfgang Bayer mußten ihre Spiele vorzeitig beenden, schaffte die Meistermannschaft einen 5:4-Sieg. Armin Daniel, Alfred Hirsch und Armin Stocker (10:8 im Matchtiebreak) legten den Grundstein im Einzel. Die Doppel Roithmeier/Hirsch und Daniel/Gratzke machten mit glatten Zweisatzerfolgen den Sieg perfekt. Mainburg hatte ihre beiden besten Doppelspieler ins Einserdoppel gestellt, das wegen der Verletzungen unserer Spieler aber nicht gespielt wurde.

Eine herbe 1:8-Pleite erlebten die Herren 40 beim Tabellenführer Rottenburg. Christian Ecker holte den Ehrenpunkt. Günter Keil mußte gleich zwei verlorene Matchtiebreaks verkraften. Nach einem über zwei Stunden andauernden Kampf gegen Max Pritscher hieß es am Ende 10:8 für den Rottenburger. Das Doppel mit Armin Steger ging, nach gewonnenem 1. Satz, ebenfalls im Matchiebreak verloren. Alle anderen Matches gewann Rottenburg in zwei Sätzen und steht nun als Meister in der B2 fest.

Den Klassenerhalt sicher haben die Damen nach dem 3:3 gegen Rot-Weiß Landshut 3. Die beiden Einzelsiege von Lisa Franke und Tania Blaimer waren enorm wichtig, um das angepeilte Unentschieden einzuspielen. Lisa Franke und Sina Daniel waren schließlich im Doppel erfolgreich. Mit einem Sieg im letzten Spiel gegen Sandelzhausen ist sogar noch der 4. Tabellenplatz möglich. Melanie Wachter gab ihr Saisondebut.

Starke Gäste aus Sallach gewannen gegen die 2. Herren mit 5:1 und nahmen beide Punkte mit. Den SVI-Punkt gewann Tom Bolz mit einer enormen kämpferischen Leistung gegen Ludwig Erl, der mit LK 12 vier Klassen besser eingeordnet ist. Leistungsklassenpunkte sammeln ist heuer Tom´s Spezialität. Alle sechs gewonnenen Einzel waren gegen höher eingestufte Gegner. Mit derzeit 950 LK-Punkten macht er bereits jetzt einen Sprung von LK 16 auf 13. Und noch ist das Punkterennen bis Ende September offen. Dennis Keil machte sein erstes Saisonspiel.

Ungewollt spielfrei hatten die 1. Herren. Gegner SpVgg Landshut war wegen Spielermangel nicht angereist.


 

25.6.2013 - Plätze aufsanden

Unsere Plätze müssen dringend wieder aufgesandet werden. Die letzten Wochen haben ihnen, vor allem an den Grundlinien, stark zugesetzt. Deshalb werden an den beiden kommenden Montagen, 1.7. und 8.7., jeweils ab 18.30 Uhr zwei Plätze gesperrt und wieder auf Vordermann gebracht. Dazu werden natürlich Arbeiter gebraucht. Also, einfach vorbeikommen und mitarbeiten. Pro Arbeitsdienst sind rund zwei Stunden eingeplant.

 


 

25.6.2013 - Termine für Vereinsmeisterschaften geändert

Wegen der langen Medenrundensaison - die Herren spielen erst am 21.7. gegen Buch - und wegen der vielen anderen Termine hat sich die Vorstandschaft dazu entschlossen, die Vorrundenspiele bereits ab 6.7. zu beginnen. Anmeldeschluss und Auslosung der Begegnungen ist bereits am Freitag, den 5.7. um 20 Uhr im Tennisheim. Meldelisten werden in Kürze ausgehängt. Die Finals sind für die Wochenenden 7.9. und 14.9. vorgesehen. Es bleibt genügend Zeit, alle Spiele bis Anfang September über die Runden zu bringen. Die Vorrundenspiele sollen, wie in den letzten Jahren auch, von den jeweiligen Spielern/innen selbst terminiert werden. Wir bitten für die kurzfristige Änderung um Verständnis.

Das für 14.9. geplante Saisonabschlussturnier werden wir - wenns das Wetter zulässt - Ende September abhalten. Wir haben auch darüber diskutiert, im Oktober oder November in der Halle auf der Sportinsel zu spielen. Wäre auch mal einen Versuch wert.

 


 

25.6.2013 - Herren 50 sind Meister!!!

Herzliche Gratulation an unsere Oldies! Mit einem glänzenden 9:0 gegen Verfolger Arnbruck hat das Team die Meisterschaft in der B2 bereits zwei Spiele vor Saisonende sicher. Zwei gewonnene Matchtiebreaks von Hannes Franke und Alfred Hirsch machten das 6:0 nach der Einzelrunde perfekt. Bernd Hönning, Armin Daniel, Uli Roithmeier und Freddy Gratzke gewannen nach zwei Sätzen. Der Ausflug an die tschechische Grenze hat sich gelohnt.

Eine 2:7-Heimschlappe gabs für die Herren 40 gegen SC Mainburg. Nur Günter Keil und Josef Pschierl konnten gewinnen. Diesmal gingen auch alle drei Doppel glatt in zwei Sätzen verloren. Zum Glück haben auch die Teams aus Pfeffenhausen und Landshut verloren, so dass der Klassenerhalt immer noch aus eigener Kraft möglich ist.

Genauso erfolglos blieben die Damen am Sonntag in Saal. Bei der 2:4-Niederlage holte Lisa Franke im Einzel und - zusammen mit Sina Daniel - im Doppel die Ihrlersteiner Punkte. Die restlichen vier Matches gingen glatt in zwei Sätzen in die Hosen. Auch die Damen können die Liga, bei zwei ausstehenden Spielen, noch halten.

Während die einen im Tabellenkeller stehen, gehts für andere nach oben. Eine überzeugende Leistung lieferten beide Herrenteams ab. Bei insgesamt 15 Spielen ging nur ein Satz an die Gegner. Leichtes Spiel hatten die 1. Herren in Offenstetten. Gegen durchwegs schlechter eingestufte Gegner gabs den erwartet klaren 9:0-Sieg. Mit Christian Zach an sechs - Michael Gräfenstein war krank - und den ersten fünf hatten die Offenstettener keine Chance.

Bereits nach den Einzeln standen die 2. Herren beim Spiel gegen Eggmühl als Gewinner fest. Nach Abwehr von zwei Matchbällen im Tiebreak des 2. Satzes drehten Flo Bayer und Tom Bolz auch noch ihr Doppel zum Sieg im Matchtiebreak und zum 6:0-Erfolg.


 

17.6.2013 - Matchtiebreak: Fluch und/oder Segen?

Quer durch alle unsere Teams zog sich am vergangenen Wochenende ein roter Faden: MATCHTIEBREAK (abgekürzt: MTB - weils so oft vorkommt in diesem Bericht). Von den 39 Matches der 5 Mannschaften wurden 16 (!) im MTB entschieden. Leider mit 7:9 gegen uns. Des einen freud ist des anderen leid - altes Sprichwort, hat aber immer noch Gültigkeit.

Bereits am Samstag beim Spiel der Herren 40 bei Grün-Rot Mainburg hieß es 1:3 nach MTB´s. Am Ende 6:3 für die Hopfenstädter. Günter Keil ließ bereits im 2. Satz beim Stand von 5:3 zwei Matchbälle ungenutzt und verlor den MTB mit 5:10. Ebenfalls zwei Bälle zum Sieg hatten Armin Stocker/Rainer Pschierl beim Stand von 9:7 - am Ende hieß es 9:11. Armin Steger: 6:10! Wenigstes ein 10:4 schafften Christian Müller/Markus Schnell. Bernd Hönning/Armin Steger im Doppel und Markus Schnell im Einzel gewannen die weiteren Matchpunkte.

Die Herren mußtenin Ergoldsbach gegen den Titelanwärter antreten. Das Team um Sigi Schrott hat sich gewaltig verstärkt. Und trotzdem wäre mit etwas Glück - und Erfolgen im MTB - ein Sieg für uns möglich gewesen. Wie bei den Herren 40 auch, stand am Ende eine 3:6-Niederlage und ein 1:3 nach MTB´s im Spielbericht. Hier vergab Michael Ecker zwei Matchbälle, dann stand es 10:12. Genauso erging es Mike Fischer (5:10) und im Doppel Tom Bolz/Ecker (2:10). Bolz zeigte im Einzel beim 10:7 gegen einen LK 10er gute Nerven. Souverän gewann Matthias Roithmeier sein Enzel zwei Sätzen und, zusammen mit Peter Kargl im Doppel. Noch stehen vier Begegnungen aus. Die Meisterschaft dürfte außer Reichweite sein, Platz zwei bleibt das Ziel.

Keine echte Siegchancen hatten die Herren 2 zu Hause gegen Straubing-Innerhienthal. Die Gäste waren durchwegs mit besseren LK´s besetzt, so blieb der Sieg von Michael Gräfenstein an eins gegen Andreas Mühlbauer, der mit LK 13 zwei Klassen besser eingestuft ist, der einzige Zähler bei der 1:5-Niederlage. Das Doppel Gräfenstein/Matthias Heckel ging mit 8:10 im MTB an die Gäste.

Die Damen spielten parallel gegen den ebenfalls noch sieglosen SC Mainburg 2. Am Ende stand es 3:3 und beide Teams bleiben in dieser Saison weiter ohne Erfolg. Lisa Franke und Nicole Roithmeier gewannen ihre Einzel und sicherten gemeinsam im Doppel das Unentschieden. Tanja Blaimer (5:10 im MTB) und das Doppel Blaimer/Nini Roithmeier (7:10 im MTB) machten es ihren vielen Vereinskollegen nach, so dass der erhoffte Sieg gegen Mainburg nicht gelang.

Zum Schluß doch noch eine MTB-Erfolgsgeschichte: Unsere Herren 50 gewannen von vier MTB´s - alle vier! Respekt und Gratulation. Da zeigt sich die Souveränität des Alters. Beim 9:0 gegen den bisherigen Tabellenführer Pfeffenhausen gewannen Bernd Hönning, Hannes Franke, Alfred Hirsch und das Doppel Christian Ecker/Uli Roithmeier die MTB´s. Armin Daniel, Christian Ecker und Freddy Gratzke brauchten jeweils nur zwei Sätze zum Erfolg. Und das gegen Gegner, die allesamt bessere LK´s hatten. Nun gilt es, die Tabellenführung bis zum Saisonende zu verteidigen.


 

17.6.2013 - RAJ Tennisversand Rabattaktion

Am Wochenende hat uns folgende Info von unserem neuen Koopertionspartner erreicht:

"Wir möchten den Mitgliedern des SV Ihrlerstein in Verbindung mit der RAJ Vereinskooperation alle in unserem Shop LAGERHALTIGEN (Lieferzeit 1-3 Werktage), aktuellen Tennisschläger, Textilien und Schuhe der Marken BABOLAT, DUNLOP, HEAD und WILSON bis zum 29.06.2013 mit einem Rabatt von 50% auf die unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers, anstelle der vereinbarten Rabatte anbieten. Mitglieder, welche das Angebot annehmen, können direkt bei uns im Shop www.raj.de bestellen und geben im Kommentarfeld bei der Bestellung das Kennwort „RAJ Vereinskooperation 50% SV Ihrlerstein“ an. Die Artikel werden dann, entgegen der automatischen Bestätigung mit dem angebotenen Rabatt berechnet."

Schaut einfach mal auf www-raj.de und informiert Euch. Wir finden: Das ist ein echt tolles Angebot!

 


12.6.2013 - Arbeiten verschoben

Der für morgen, Donnerstag, angesetzte Arbeitseinsatz zum auffrischen der Tennisplätze entfällt und wird in nächster Zeit neu terminiert.

 


 

12.6.2013 - Drei Feiertage auf der Brand

Ein großer Erfolg war das Ihrlersteiner Feuerwehrfest am vergangenen Wochenende. An allen drei Tagen war das Festzelt rappelvoll. Viele Tennisler waren darunter und haben teilweise bis in die frühen Morgenstunden gefeiert. Manch einer wurde sogar nach der Sperrstunde noch gesehen.

Rund 120 Sportler gingen am Sonntagnachmittag bei herrlichem Sommerwetter beim Festumzug durch Ihrlerstein mit. Davon waren über 30 von unserer Abteilung. Wir möchten uns bei allen bedanken, die sich beteiligt haben, so dass wir sehr gut repräsentiert waren. Vom SVI waren noch die Skifahrer und die Fußballer mit vielen Leuten dabei. Leider war das Festzelt im Anschluß an den Umzug total überfüllt, so dass ein gemeinsamer Festausklang für uns nicht möglich war.

Unsere Truppe vor dem Start. Auf der Strecke schlossen sich noch Uli und Wolfgang an.

 

Und los gehts mit flotten Schritten.

 

Wachters Emilia hatte ihren Tennisschläger dabei und gab bei jeder Laola-Welle den Takt vor.

 

Danke an Max, der das Leiterwagerl samt Inhalt die ganze Strecke gezogen hat.

 

Geschafft! Durstig gings nach rund 80 Minuten Fußmarsch ins Zelt.

 

Auch Flo H. freute sich auf eine frische Maß.

 

 


 

5.6.2013 - Fest "100 Jahre FFW Ihrlerstein" am kommenden Wochenende

Bereits am Freitag werden viele Tennisler zur Rocknacht mit der Coverrockband SHARK im Zelt anzutreffen sein. Einlass ist ab 19 Uhr, die Band beginnt um 21.30 Uhr und spielt voraussichtlich bis 2 Uhr. Der Eintritt kostet 8 Euro. Eine 30 Meter lange Bar wartet auf die Besucher.

Am Samstag treffen wir uns gegen 18 Uhr im Festzelt. Ab 19 Uhr spielen die JETZENDORFER HINTERHOF MUSIKANTEN. Deren Motto ist: Ohne Noten - nur nach Maß´n! Oft kopiert - nie erreicht! Und das sind die "Referenzen" der Band, kopiert aus deren Hompage www.jetzendorfer.de:

  • 10 Jahre auf dem Münchner Oktoberfest im Weinzelt
  • 15 Jahre Starkbierzeit im Münchner Löwenbräukeller
  • ca. 25 Auftritte beim FC Bayern München, z.B. Meisterschaftsfeiern, Tag der offenen Tür,
    Franz Beckenbauer´s Golfturniere, Hallenmasterparty, Abschiedsfeier Klaus Augenthaler im
    Olympiastadion
  • 3 Auftritte in Chicago, größte Touristikmesse der Welt
  • TSV 1860 München, 100-Jahr-Feier auf dem Münchner Marienplatz
  • BR-Rundfunkbälle, 3 Auftritte bei der BR-Radltour
  • Skiopening in Obergurgl, Pitztal, Leogang und Altenmarkt-Zauchensee, 7 Auftritte bei der
    Ski-Weltcup-Feier in Sölden im Ötztal

Das riecht stark nach einem zünftigen Abend. Der Eintritt ist frei. Ob die Band allerdings schon bei der 100-Jahr-Feier des TSV 1860 München im Jahr 1960 dabei war, darf stark bezweifelt werden.

Am Sonntag ist ab 8.30 Uhr Frühschoppen im Zelt, um 10 Uhr beginnt der Festgottesdienst. Von 11.30 bis 13 Uhr gibts Mittagessen. Um 14 beginnt der Festumzug durch die Gemeinde. Die Tennisler, die dabei sein möchten, treffen sich um 13.30 Uhr vor dem Festzelt. Die "Aktiven" werden in Sportkleidung mitgehen, der Rest "bayerisch angehaucht". Wias ses halt ghört, zu so am Festl.

Die Abteilungsleitung freut sich über eine große Beteiligung.


 

5.6.2013 - Herren 2 spielen am Samstag

Das am vergangenen Sonntag ins Wasser gefallene Heimspiel der Herren 2 gegen Laberweinting wird am Samstag, den 8. Juni nachgeholt. Hoffentlich haben sich unsere Jungs da schon vom Feuerwehrfestbesuch erholt. Wer sich selbst überzeugen möchte ist natürlich zum Zuschauen eingeladen: Spielbeginn ist um 11 Uhr.

 


 

5.6.2013 - Arbeiten an den Plätzen

Am Donnerstag, den 13. Juni, ab 18 Uhr werden die Plätze wieder mal aufgesandet. Dazu sind einige Arbeiter notwendig. Die Vorstandschaft freut sich über zahlreiche Helfer. Zudem bitten wir Euch, an diesem Termin kein Match anzusetzen.

 


 

2.6.2013 - 100 Jahre FFW Ihrlerstein

Am kommenden Wochenende feiert unsere Feuerwehr ihr Gründungsfest im Festzelt auf der Schmailzwiese an der Hauptstrasse. Am Sonntag um 14 Uhr findet der Festumzug durch die Gemeinde statt. Die Tennisabteilung wird - zusammen mit den anderen Abteilungen des SVI - natürlich teilnehmen.

In die Teilnehmerliste, die am Tennisheim hängt, haben sich schon einige Tennisler eingetragen. Wäre schön, wenn wir mit vielen Leuten dabei sein könnten. Am kommenden Dienstag, nach dem Training der Herren 40/50 werden wir besprechen, wie wir uns präsentieren.

Infos gibts dann hier, per Mail und in Facebook.

 


 

1.6.2013 - Alle Spiele an diesem Wochenende abgesagt!

Die beiden Auswärtsspiele der Herren 40 in Landshut und Herren 50 in Pfeffenhausen wurden wegen dem Dauerregen abgesagt. Ebenso wurden die Sonntagsspiele der Damen und Herren abgesagt. Die Nachholtermine werden nach deren Bestätigung bekannt gegeben.

 


 

26.5.2013 - Herren 50 trotzen der Kälte

Ohne Probleme gewannen die Herren 50 das vorgezogene Spiel gegen Abensberg mit 8:1. Und das bei 10 Grad und leichtem Regen. Wie schon am ersten Spieltag gegen Offenstetten ging nur ein Spiel verloren. Uli Roithmeier kam nach einem guten 1. Satz aus dem Rhythmus und verlor gegen Oskar Eischstätter mit 2:10 im Matchtiebreak. Alle weiteren Matches gewannen unsere Senioren glatt in zwei Sätzen. Das Team hat nach zwei Spielen die Tabellenführung.

 


 

22.5.2013 - 100 Jahre FFW Ihrlerstein

Am Wochenende von 7. bis 9. Juni wird kräftig gefeiert auf der Brand. Auf der Schmailzlwiese an der Hauptstrasse wird ein großes Festzelt aufgebaut. Unsere Feuerwehr löscht und hilft seit hundert Jahren den Bürgern und hat deshalb ein 3-Tage-Fest-Programm aufgestellt. Genaues ist auf der Homepage www.ff-ihrlerstein.de zu erfahren.

Wir - die Tennisabteilung - werden am Festumzug teilnehmen. Dafür brauchen wir so viele Teilnehmer, wie möglich, damit wir uns den Gemeindebürgern und Besuchern in großer Zahl präsentieren können. Wir haben deshalb an diesem Wochenende keine Mannschaftsspiele einteilen lassen. Schließlich möchten wir stressfrei mitfeiern.

Der Festumzug findet am Sonntag, den 9. Juni ab 14 Uhr statt, führt etwa 3 Kilometer durch den Ort und endet - natürlich - im Festzelt. Er findet bei jeder Witterung statt. Wer teilnehmen möchte, sollte sich bis spätestens 4. Juni in die Teilnehmerliste, die am Tennisheim aushängt, eintragen. Den genauen Ablauf werden wir am Dienstag, den 4. Juni - nach dem Training der Herren 40/50 - besprechen. Wäre schön, wenn sich viele Tennisler beteiligen. Auch die anderen Abteilungen des SVI werden dabei sein.


 

 

22.5.2013 - Herren 50 gegen Abensberg

Der Spielbeginn für das Match am Samstag wurde auf 12 Uhr vorverlegt.

Ubrigens: Der Schlüssel für die Umkleideräume ist wieder aufgetaucht.


 

22.5.2013 - Aus 2:4 wird 5:4

Dieses seltene Kunststück gelang unseren Herren am Pfingstmontag gegen den SC Mainburg. Das wg. Regen - was sonst - vor einer Woche unterbrochene Match schien bereits nach den Einzeln verloren. Beim Match-Zwischenstand von 2:2 mußten Mike Fischer und Peter Kargl ihre angefangenen Einzel weiterspielen und verloren beide im Matchtiebreak. 2:4 also. Eine perfekte Doppelaufstellung und die Einstellung zum Spiel, wenn man nichts mehr zu verlieren hat, gaben am Ende den Ausschlag zum Erfolg. Alle drei Doppel - Roithmeier/Kargl, Fischer/Hirsch, Ecker/Bolz - gewannen den ersten Satz und machten so Druck auf den Gegner. Letztlich souverän, jeweils nach zwei Sätzen, machte das Team den 5:4-Sieg gegen starke Hopfenstädter perfekt. Gratulation!

 


 

15.5.2013 - Endlich Sonne

Die Tennissaison läuft gerade erst an, aber es tummeln sich schon wieder viele Spieler/innen auf unseren Plätzen. Wer den Schläger noch in der Tennistasche eingepackt hat, sollte ihn schnellstens rausholen und loslegen. Was gibts schöneres, als an einem sonnigen Tag mal wieder Tennis zu spielen und frische Luft zu tanken.

In nächster Zeit werden wieder auffallend viele junge Menschen auf unseren Plätzen Tennisspielen. Trotz des miserablen Wetters am vergangenen Wochenende, an dem wir unsere Tennisaktionstage für die Grundschüler der Jakob-Ihrler-Schule und für alle Interessenten geplant hatten, haben sich rund 20 Jungs und Mädchen bei uns zum Training angemeldet. Jugendleiter Matthias Roithmeier hatte alle Hände voll zu tun, für alle geeignete Termine und Trainer zu finden. Mit den vier Tennisassistenten, die wir im letzten Jahr ausgebildet haben, können wir jetzt gut vorbereitet die Nachwuchsarbeit anpacken. Auch in diesem Sommer werden wieder drei junge Leute - Matthias Roithmeier, Florian Hackl, Florian Bayer - die Ausbildung in Landshut machen. Dann haben wir, neben unserem langjährigen Trainer Robert Dietz, sieben (!) ausgebildete Tennisassistenten im Verein. Damit sind wir flexibel für die Trainingszeiten und können somit viele Kinder und Jugendliche trainieren. Darauf können wir, als kleiner Verein, sehr Stolz sein.

Im Tennisheim haben wir ab sofort eine neue Telefonnummer: 0160-2061300. Der Festnetzanschluss wurde aus Kostengründen gekündigt und ein günstiges Prepaid-Handy installiert.

Seit einigen Tagen sind wir auf der Suche nach unserem Schlüssel für die Umkleideräume. Schaut bitte mal in Eure Taschen, ob er aus Versehen mitgenommen wurde. Bitte schnellstens wieder an den angstammten Platz im Tennisheim hängen.

Aus Termingründen muß das für Sonntag, den 26. Mai geplante Schleiferlturnier abgesagt werden.

 

 


 

13.5.2103 - Was für ein grausames Wochenende!

Regen und Kälte! Schlimmer gehts nimmer! Los gings bereits am Freitag: Dauerregen bis nachmittag. Schulfest abgesagt - Tennisaktionstag in der Schule ebenfalls.

Kurze Regenpause am Samstagvormittag: Schnuppertennis trocken über die Bühne gebracht. Immerhin fünf neue Teilnehmer. Die ganze Vorbereitung auf diese beiden Termine wurde einfach weggespült. Schade!

Samstagnachmittag: Herren-40 gegen Sandharlanden. Spielbeginn 13 Uhr - Regenbeginn 13.15 Uhr. Erste Spiele im Dauerregen, 2 Stunden Pause, weiterspielen. Endergebnis: 3:6 verloren. Nur Christian Ecker ließ sich nicht beirren und gewann im Einzel. Der Rest des Teams fand bei den Sandharlandenern ihre Meister. Markus Schnell hatte immerhin einen Matchball, verlor aber den Tiebreak mit 9:11. 1:5 nach der Einzelrunde. Zwei Doppel brachten Ergebniskosmetik.

Sonntagvormittag: Sonne, kaum zu glauben. Aber saukalt und windig. Alle Decken bei den Zuschauern ausgebucht. Die 1. Herren spielen gegen SC Mainburg und bringen immerhin bis Mittag vier Einzel über die Bühne. Dann öffnen sich die Schleusen. Hochwassergefahr auf den Plätzen und auf dem Parkplatz! Stefan Hirsch und Matthias Roithmeier gewinnen - Michael Ecker und Michael Gräfenstein erwischen keinen guten Tag und verlieren. Zwischenstand bei Spielabbruch am Nachmittag: 2:2. Am Pfingstmontag um 10 Uhr solls weitergehen.

Für die Damen war in Bruckberg schon nach den Einzeln das Match verloren. Ohne Satzgewinn, gegen durchwegs schlechter plazierte Gegnerinnen, stand es schnell 0:4. Tanja Blaimer und Nicole Roithmeier bewahrten mit ihrem Doppelsieg ihr Team vor einer Nullnummer.

Die 2. Herren brachten nach einem spannenden Match einen Punkt aus Kagers mit. Tom Bolz und Matthias Heckel sind sehr gut in Form und holen sich je 150 LK-Punkte im Einzel. Beide Flo´s - Bayer und Hackl - verlieren in zwei Sätzen. Mit etwas Glück hätte man sogar das Match gewinnen können: Tom und Flo H. konnten nach dem 10:7 im Matchtiebreak jubeln, Matthias und Flo B. waren nach der 8:10-Niederlage enttäuscht. Endergebnis: 3:3, Sätze: 7:7, Spiele 55:51 - gewonnen und doch nur einen Punkt geholt. Schade!


 

11.05.2013 - Neue Bilder

Bilder vom Schnuppertennistag am Samstag sind hier verfügbar!


9.5.2013 - Sieg und Niederlage am Vatertag

Mit 8:1 gewannen die Herren 50 ihr Auftaktspiel gegen Offenstetten. Nur Armin Steger, der von den Herren 40 aushalf, verlor, nach gewonnenem ersten Satz, im zweiten Satz den Spielfaden und am Ende zwei Tiebreaks. Alle anderen Matches gingen glatt in zwei Sätzen an unser Team, wobei ein Offenstettener Spieler im Einzel verletzt aufgeben mußte. So ging auch ein Matchpunkt im Doppel ohne Spiel an uns.

Die Herren 2 hatten bei der 2:4-Niederlage in Hunderdorf Pech. Michael Gräfenstein und Tom Bolz gewannen glatt in zwei Sätzen. Und wieder gabs für jeden 150 LK-Punkte! Flo Bayer und Flo Hackl verloren ihre Einzel. Nachdem Gräfenstein/Hackl das Einserdoppel abgeben mußten, spielten Bolz/Bayer einen echten Krimi. Letztlich ging das Match mit 6:7, 7:6, 3:10 verloren und aus dem möglichen Unentschieden wurde eine Niederlage.


6.5.2013 - Herren 50 schlagen auf

Am Donnerstag (Vatertag) steigen die Herren 50 in die neue Saison ein. Zu ungewohnt früher Stunde, bereits um 9 Uhr, beginnt das Heimspiel gegen Offenstetten. Der Vatertagsausflug fällt für einige Spieler heuer aus.

Ebenfalls am Donnerstag reisen die Herren 2 zu ihrem zweiten Saisonspiel nach Hunderdorf. Die haben bereits zwei Spiele gewonnen und spielen an eins und zwei mit LK 13 und an drei und vier mit LK 14. Eine harte Nuß für unsere Jungs. Wens interessiert: Hunderdorf ist eine Gemeinde mit 3.200 Einwohnern im Landkreis Straubing-Bogen.

 


 

6.5.2013 - Guter Saisonstart in die Medenrunde 2013

Vier Spiele - drei Siege. Das Trainingslager am Gardasee hat sich gelohnt. Aber auch die Daheimgebliebenen sind schon gut in Form.

Zwei Punkte brachten die Herren 2 aus Straubing mit. Gegen Rot-Weiß 2 gewann Tom Bolz an eins gegen einen LK 12er im Matchtiebreak und holte sich dafür 150 LK-Punkte. Flo Bayer und Tobi Müller, der vom VFL Kelheim wieder zu uns kam, ließen ihre Italienform aufblitzen und gewannen in zwei Sätzen. Bei seinem Punktspieldebut blieb Johannes Kargl ohne Satzgewinn. Den vierten Matchpunkt gabs gratis, weil das Einserdoppel der Straubinger nicht zum Spiel antrat.

Überzeugend war auch der Saisonstart der Herren 1 beim 8:1 gegen Ergolding 3. Mike Fischer und Michael Gräfenstein bewiesen Nervenstärke im Matchtiebreack und machten gleich im ersten Saisoneinzel 150 LK-Punkte, weil ihre Gegner jeweils zwei LK´s höher eingestuft waren. Matthias Roithmeier, Stefan Hirsch und Michael Ecker spielten gewohnt sicher und gewannen in zwei Sätzen. Im Einzel blieb nur Matthias Heckel ohne Erfolg. Die drei Doppelsiege krönten den ersten Saisonspieltag.

Bereits am Samstag sorgte ein 7:2-Sieg bei den Herren 40 für Freude. Ohne die Verletzten Christian Müller und Erich Fischer - beide werden in dieser Saison nicht mitspielen können - gelang gegen Pfeffenhausen die Revanche für die 1:8-Niederlage vom Vorjahr. Josef Pschierl, der nach sieben Jahren wieder ein Einzelpunktspiel machte, und Freddy Gratzke, ausgeliehen von den 50ern, konnten voll überzeugen. Günter Keil, Armin Steger, Markus Schnell und Christian Ecker spielten ebenfalls gutes Tennis und gaben keine Sätze ab, so dass es bereits nach den Einzeln 6:0 stand. Das Doppel Pschierl/Steger holte den 7. Matchpunkt.

Lediglich die Damen mußten beim 2:4 gegen Aiglsbach Federn lassen. Lisa Franke holte im Matchtiebreak den einzigen Einzelsieg. Tanja Blaimer und Nini Roithmeier gewannen ihr Doppel. Aiglsbach gilt als Absteiger von der BK 2 als Favorit in der KK 1.


 

5.5.2013 - Tennisaktionstage

Wir laden alle Tennisinteressierten an zwei Tagen zum Tennisprobetraining ein. Natürlich kostenlos und unverbindlich.

Am Freitag, den 10. Mai von 15 Uhr bis 17 Uhr stellen sich unsere Tennisausbilder im Rahmen des Schulfestes auf dem Pausenhof der Jakob-Ihrler-Schule vor. Nicht, wie angekündigt, auf unserer Tennisanlage. Wir bringen kleine Tennisnetze, Schläger und Bälle mit. Ihr braucht nur den Spaß am Spiel mitbringen. Es gibt Infos zu unseren Trainingsangeboten und wir beantworten alle Fragen zum Tennissport.

Am Samstag, den 11. Mai von 10 Uhr bis 12 Uhr erwarten wir Euch auf unserer Tennisanlage in der Lindenstrasse - neben dem Fußballplatz. Hier können alle Besucher Tennis auf einem unserer vier Sandplätze ausprobieren. Auch hier geben unsere Tennistrainer Tipps, damit die ersten Schläge übers Netz gehen.

Wir freuen uns auf viele Teilnehmer.

tennis_plakat_grund.v1.1

 


 

5.5.2013 - Rasentennis

So siehts aus, wenn mal "Gras drüber wächst"

Gesehen in Tignale - 300 Meter neben der "noch intakten" Tennisanlage


 

3.5.2013 - Kooperationsvertrag mit RAJ Tennisversand

Wir haben einen Kooperationsvertrag mit der Firma RAJ Tennisversand mit Sitz in Maxhütte-Roßbergeröd abgeschlossen. Er gilt zunächst für das Jahr 2013 und beinhaltet verschiedene Vereinbarungen.

Die wichtigsten für uns sind:

- Sonderpreise beim Einkauf von Tennisartikeln (z.B. 30% Rabatt bezogen auf den UVP bei Schlägern und Taschen, 25% bei Jugendschlägern, Schuhen und Textilwaren)

- mögliche Ausrüsterverträge für Sportleiter, Jugendleiter, Übungsleiter, Trainer und Mannschaftsspieler

- Sonderkonditionen beim Balleinkauf

- kostenlose Testschläger

Als Gegenleistung wird die Firma künftig auf Plakaten, Flyern und Veranstaltungen als Sponsor genannt.

Wie kommt Ihr zum günstigen Einkauf?

Die Homepage www.raj.de öffnen, Artikel aussuchen und bestellen. Bei der Bestellung als Kommentar "SV Ihrlerstein" eintragen. Die Ware wird dann, entgegen der automatischen Bestätigung, mit den mit uns vereinbarten Preisen berechnet. RAJ schickt dann eine korrigierte Bestellbestätigung nach.

Die Homepage ist auch auf unseren Links zum Tennissport eingestellt. Wir bitten Euch, bei künftigen Einkäufen unseren neuen Sponsor zu bevorzugen. Vergleicht einfach die Preise. Die Versandkosten liegen, je nach Gewicht der Sendung, bei 6 € bis 7 €.

 


 

2.5.2013 - Medenrunde 2013 beginnt am Samstag

Mit einem Heimspiel der Herren 40 gegen Pfeffenhausen beginnt am Samstag die neue Saison für unsere Mannschaften. Am Sonntag starten dann beide Herrenteams und die Damen ins Punktspieljahr 2013. Für die Herren 50 gehts am Donnerstag los. Alle Termine findet ihr unter dem Menüpunkt "Termine".

 


 

2.5.2013 - Gardaseeurlauber wieder zurück

Bei strömenden Regen in Tignale angekommen und bei Sonnenschein wieder abgereist. Dazwischen: Aprilwetter! Auch in Italien war das Wetter sehr unbeständig. Sonne, Wolken, Regen und Wind. Alles war dabei. Zum Glück gabs immer wieder Regenpausen, die zum Tennisspielen oder Wandern ausgereicht haben. Ausflüge wurden bei Regen gemacht. Die Atmosphäre im Hotel Elisa war wieder angenehm entspannt. Das Abendessen und die Drinks sehr gut und der Champions League Abend mit SkyItalia spannend.


1.5.2013 - Neue Bilder online!

Die Bilder vom Trainingslager 2013 in Italien können HIER angeschaut werden.


 

21.4.2013 - Wir werden ein selbstständiger Tennisverein!

Was sich schon in letzter Zeit abgezeichnet hat, ist nun Gewissheit: Wir werden ein selbstständiger Tennisverein!

Die Mitgliederversammlung des SV Ihrlerstein hat bei der außerordentlichen Versammlung am Freitag mit großer Mehrheit (6 Neinstimmen bei 38 Anwesenden) beschlossen, dass der SV Ihrlerstein 1958 e.V. ab dem 1.1.2014 nur noch aus den Fußballern besteht. Zurück zu den Wurzeln also. Die Fußballer betreiben dann die beiden Sportplätze und das Vereinsheim eigenständig und übernehmen die bestehenden Verbindlichkeiten (BLSV-Darlehen, Darlehen bei der Brauerei Schneider i.H.v. rund 20.000 Euro).

Die bisher angeschlossenen Abteilungen - Ski, Tischtennis, Tennis, Turnen/Freizeit - werden, wenn sie weiterhin ihren Sport vereinsmäßig betreiben möchten, eigene Vereine gründen müssen. Hintergrund ist, dass sich auch beim 2. Anlauf der Neuwahlen 2013 keine Personen gefunden haben, den SVI in seiner bisherigen Art weiter zu führen. Hierzu muß man wissen, dass die Vorstände bereits seit vier Jahren aufhören möchten und sich bis heute keine geeigneten Nachfolger gefunden haben, den Gesamtverein zu leiten. Es musste eine Lösung gefunden werden, die zukunfsfähig ist.

Was bedeutet das für uns? Zunächst wird der SVI bis 31.12.2013 wie bisher weiterarbeiten. Die bisherigen Vereinsvorstände haben sich bereit erklärt, den SVI bis dahin kommissarisch zu leiten. Wir werden im Laufe des Jahres einen eigenen Tennisverein gründen. Der neue Verein erhält ein dauerhaftes Nutzungsrecht für die bisher schon von uns genutzten Umkleide- und Duschräume im SVI-Vereinsheim. Das gesamte Vermögen der Tennisabteilung wird dem neuen Verein unentgeltlich übereignet. Die Nutzung unserer Tennisanlage durch den neuen Verein ist gesichert. Entweder, der bestehende Pachtvertrag zwischen Gemeinde Ihrlerstein und SVI wird aufgelöst und ein neuer Vertrag zwischen Gemeinde und neuem Tennisverein geschlossen, oder es wird einen weiteren Nutzungsvertrag zwischen SVI und Tennisverein geben. Zu diesen Punkten wurden entsprechende Anträge von der Mitgliederversammlung einstimmig beschlossen.

Selbstverständlich werden wir neue Verträge so gestalten, dass wir unseren Sport auch in Zukunft in Ihrlerstein ohne Probleme betreiben können. Rechtliche Unterstützung bekommen wir vom stellvertretenden SVI-Vorsitzenden Berthold Sedlmeier, der als Rechtsanwalt tätig ist. Wir werden Euch immer auf dem Laufenden halten oder, wenn notwendig, Abteilungsversammlungen abhalten. Wichtige Entscheidungen werden nicht im "stillen Kämmerlein" getroffen. Wer Fragen hat, kann sich jederzeit an den Abteilungsleiter wenden.


17.4.2013 - Schnelle und saubere Arbeit

Geschafft! Gestern Abend wurden auch die Plätze 1 und 2 aufgesandet. Danke an alle, die an den vier Arbeitstagen fleißig gearbeitet haben. Ein Extralob geht an Karl Preis, Manfred Heinke und Stefan Drechsler, die am Montag und Dienstag die Linien neu gesetzt haben. Das hat einen großen Zeitvorsprung gebracht.

Zur Zeit werden die Plätze täglich eingewässert. Dann können wir bald mit dem Walzen loslegen. Unser Zeitplan zur Saisoneröffnung am Wochenende 27./28.4. müsste passen. Dann können die "Daheimgebliebenen", die nicht an den Gardasee reisen schon loslegen.

Noch eine erfreuliche Meldung: Soeben wurden vier neue Tennisnetze bestellt, damit unsere Anlage wieder besonders "sauber dasteht". Eins davon spendiert Freddy Gratzke. Auf diesem Weg schonmal: Danke!


15.4.2013 - Arbeitsendspurt


Viele Leute haben Freitag, Samstag u. heute fleißig gearbeitet an der Tennisanlage. Die Plätze 3 und 4 sind bereits aufgesandet. Am Dienstag ab 18 Uhr sollen die Plätze 1 und 2 fertig gemacht werden. Wer Zeit hat, sollte kommen.

Wenns mit dem Walzen gut funktioniert und das Wetter mitspielt, könnte bereits am Wochenende 27./28.4. geöffnet werden.

 


 

9.4.2013 - Los gehts

Bei der gestrigen Vorstandssitzung wurden die Termine für das Jahr 2013 festgelegt. Ein Blick in den Menüpunkt Termine zeigt Euch, dass wieder viel los sein wird bei den Brandler Tennisspielern und Spielerinnen. Schaut einfach mal rein.

Endlich lässt uns der Winter aus seinen Krallen und wir können mit den Arbeiten für die Frühjahrsinstandsetzung unserer Tennisanlage beginnen. Leider müssen wir diesmal ohne unseren Anlagenwart Christian Müller auskommen. Er hat eine schwere Verletzung an der Wirbelsäule und kann längere Zeit weder arbeiten, noch Tennis spielen. Gute Besserung Chrisi!

Dauerwinter und Christians Ausfall bedeuten, dass wir heuer noch mehr auf viele Helfer angewiesen sind, als in den vergangenen Jahren. Die Zeit drängt, weil viele Aktive von 27. April bis 1. Mai am Gardasee zur Saisonvorbereitung sind und bereits am 4. Mai das erste Heimspiel der Sommerrunde angesetzt ist. Also muss die Anlage am 26. April spielfertig sein. Mit vielen Arbeitern ist das aber zu schaffen.

Los gehts bereits am kommenden Freitag, ab 15 Uhr und am Samstag ab 9 Uhr. Ab kommender Woche täglich ab 18 Uhr. Die Vorstandschaft ist wie immer dabei, aber ohne Euch wirds nicht gehen.


19.3.2013 - Winterrunde beendet

Zum Abschluss der Winterrunde gabs für die Herren eine 2:4-Niederlage gegen Ergoldsbach 2. Nur Michael Gräfenstein konnte sein Einzel gewinnen. Matthias Roithmeier hatte einen LK 5er zum Gegner und verlor den Tiebreack mit 1:10. Stefan Hirsch spielte ohne Rückhand, wie er selbst sagte, und verlor ebenso glatt wie Mike Fischer in zwei Sätzen. Dafür gewannen beide im Doppel. Obwohl noch zwei Spiele ausstehen, steht Neustadt 2 bereits als Gruppenerster fest.

Im letzten Spiel holten die Herren 2 einen Punkt beim 3:3 gegen Ergoldsbach 5. Christian Müller überzeugte mit einem glatten Zweisatzerfolg gegen einen um drei Lk´s besser eingestuften Gegner. Freddy Gratzke gewann im Matchtiebreak. Gemeinsam erspielten sie den 3. Punkt im Doppel. Uli Roithmeier und Alfred Hirsch blieben im Einzel und - zusammen - im Doppel ohne Sieg. Mit 10:4 Punkten steht das Team derzeit auf Platz 2 bei drei noch ausstehenden Partien anderer Mannschaften.


 

5.3.2013 - 5:1 und 1:5

Samstag Hui - Sonntag Pfui! Da half auch die Unterstützung von Christian nix: Mit 1:5 gingen die Herren 2 gegen Dingolfing baden und verloren so die Tabellenführung an den starken Gegner. Den Ehrenpunkt erspielte Uli Roithmeier im Einzel. Armin Steger vergab einen Satzball zum Satzausgleich und verlor dann den Tiebreak glatt mit 1:7. Bernd Hönning und Armin Daniel hatten keine Gewinnchance. Im Doppel vergaben Daniel/Steger zwei Matchbälle, ehe der entscheidende Tiebreak mit 13:15 verloren ging.

Besser machte es die Erste am Samstag in Abensberg und gewann souverän mit 5:1 gegen Schwaig. Matthias Roithmeier, Michael Ecker und Freddy Gratzke legten mit Zweisatzsiegen im Einzel den Grundstein zum Erfolg. Die Doppel Roithmeier/Ecker und Bolz/Gratzke gewannen ohne Mühe.

Zum Abschluss der Winterrunde spielen beide Teams am Samstag, den 16.3. gegen Ergoldsbach. Die Erste in Ergoldsbach gegen Ergoldsbach 2, die Zweite in Rottenburg gegen Ergoldsbach 5. Für beide Spiele werden noch Spieler gebraucht.

 


 

24.2.2013 - Herren 2 bleiben Tabellenführer

Nach dem 4:2 gegen Essenbach 2 stehen die Herren 2 mit 9:1 Punkten nach fünf Spielen weiter an der Tabellenspitze. Dabei glänzte Michael Ecker an eins mit einem 6:1, 6:1 gegen Tobias Kowalski und erspielte sich 150 LK-Punkte. Den zweiten Einzelpunkt holte Uli Roithmeier an drei gegen den Spanier Pablo Cuevas. Freddy Gratzke und Markus Schnell konnten im Einzel nicht punkten. Unsere Doppelstärke gab letztlich den Ausschlag für den Sieg. Ecker/Gratzke und Roithmeier/Schnell gewannen jeweils in zwei Sätzen.

Bereits am kommenden Sonntag spielen die Herren 2 schon wieder. Dann gehts in Rottenburg gegen Dingolfing, die ebenfalls noch kein Spiel verloren haben.


24.2.2013 - SVI Jahresversammlung

Ergebnislos verliefen die Neuwahlen der SVI-Vorstandschaft am vergangenen Freitag im Vereinsheim. 28 Vereinsmitglieder kamen zur Jahresversammlung und gingen anschließend ohne neue Vereinsführung nach Hause. Stellvertretender Vorsitzender Berthold Sedlmaier und Vereinskassierin Elisabeth Kelbel hatten sich entschuldigt und waren nicht anwesend. Sie stellten sich auch nicht mehr zur Wiederwahl. Vorstand Adolf Rösch wurde erneut vorgeschlagen, erklärte aber, dass er nicht mehr zur Wahl steht. Lediglich Schriftführerin Jutta Hercher wäre zur weiteren Mitarbeit im Vorstand bereit gestanden. Die bisherigen Vereinsspitze muß nun bis zur nächsten außerordentlichen Versammlung weiterarbeiten.

Die Abteilungsführungen, außer den Fußballern, die bei zwei Versammlungen noch keinen Nachfolger für Richard Sedlmaier gefunden haben, wurden von der Versammlung einstimmig bestätigt. Nach kurzer Diskussion wurden die jährlichen Vereinsbeiträge wie folgt erhöht: Erwachsene + 6 Euro, Familien + 12 Euro, Kinder, Jugendliche, Studenten und Rentner + 3 Euro. Die Abbuchungen werden in den kommenden Wochen erfolgen.

 


 

24.2.2013 - Abteilungsleitung wieder gewählt

In den kommenden zwei Jahren wird die Abteilung wieder von Armin Steger geleitet. Auch bei den weiteren Posten gibts keine Änderungen. Armin Daniel als Stellvertreter, Ferdinand Reichl als Kassier, Uli Roithmeier als Sportleiter, Wolfgang Bayer als sein Stellvertreter, Matthias Roithmeier als Jugendleiter, Christian Müller als Beisitzer und Lisa Franke als Schriftführerin wurden ohne Gegenkandidaten bis 2015 wieder gewählt.

Nach den Berichten von Abteilungsleiter, Kassier, Schriftführerin und Sportleiter wurde die Vorstandschaft entlastet und Adolf Rösch und Peter Hackl leiteten die Neuwahlen. Ohne Gegenkandidaten wurden die vorgeschlagenen Personen einstimmig oder mit einer Enthaltung von den 16 Anwesenden gewählt, so dass das seit vielen Jahren eingespielte Team beisammen bleibt.

Nachdem im letzten Sommer vier Tennisassistenten ausgebildet wurden, soll heuer die Nachwuchsarbeit richtig in Schwung kommen. Das bedeutet: Künftig werden sich wieder mehr Kinder und Jugendliche auf den Tennisplätzen tummeln. Die Mitgliederzahl hat sich von 134 auf 130 reduziert. Zur Pflege unserer Sportanlagen wird im Frühjahr ein Langzeitarbeitsloser auf dem Sportgelände arbeiten. In Zusammenarbeit mit dem Jobcenter Kelheim und der Gemeinde Ihrlerstein nehmen wir an dem Förderprogramm 50+ der Staatsregierung teil. Das bedeutet, Menschen über 50 sollen wieder in einen regelmäßigen Arbeitskreislauf eingebunden werden.

Im letzten Frühjahr wurden die Dusch- und Umkleideräume saniert, heuer wird voraussichtlich der Parkplatz mit Betonsteinen gepflastert. Das wäre eine schöne Aufwertung unserer Tennisanlage. Für den Ausflug nach Tignale haben sich bisher 30 Personen angemeldet. Anmeldungen sind noch bis Ende Februar möglich. Im Juni feiert die FFW Ihrlerstein ihr 100-jähriges Jubiläum. Wir werden am Festzug teilnehmen.

Die Abteilungsleitung bedankt sich für das Vertrauen.

 


15.2.2013 - Einladung zur Mitgliederversammlung

SV Ihrlerstein 1958 e.V. - Abteilung Tennis

Mitgliederversammlung der Tennisabteilung

am Donnerstag, den 21.2.2013, um 19:00 Uhr

im Restaurant Maharadscha Ihrlerstein (vorm. Gasthaus Klingerwirt)

Tagesordnung

  1. Begrüßung durch den Abteilungsleiter

Tagesordnung

  1. Bericht des Abteilungsleiters
  1. Bericht des Kassiers

Jahresabschluss 2012

  1. Bericht der Schriftführerin

Mitglieder

  1. Bericht des Sport- und Jugendwarts
  1. Entlastung der Abteilungsleitung
  1. Neuwahlen der Abteilungsleitung
  1. Verschiedenes

 


 

14.2.2013 - Spieltermine 2013 stehen fest

Die Spielterminpläne unserer Mannschaften für die Sommersaison 2013 stehen fest und sind auf btv.de nachzulesen. Änderungen bei der Gruppeneinteilung gabs bei den 2. Herren. Die K1 Gruppe 10 ist mit 9 Mannschaften besetzt. Bei den weiteren Teams gabs zur vorläufigen Einteilung keine Veränderungen. Spielfrei haben alle unsere Mannschaften am 8./9. Juni. Hier gehts zur 100 Jahr Feier der FFW Ihrlerstein.

 


31.01.2013 - Davis Pokal und Fed-Cup im Livestream

Wenn schon im öffentlich-rechtlichen Fernsehen nichts zu sehen ist, für alle, die schnelles Internet zu Hause haben:

Erfreuliche Nachrichten für alle deutschen Tennisfans: ran.de überträgt die Auswärtspartien der deutschen Tennis-Nationalmannschaften im Livestream. Sowohl das Duell des Deutschen Davis Cup Teams gegen Argentinien als auch die Begegnungen des Porsche Team Deutschland im Fed Cup mit Frankreich werden kostenfrei zu sehen sein

 

ran.de zeigt alle vier Einzel der Erstrundenbegegnung der Davis Cup Weltgruppe am Freitag (1. Februar) und Sonntag (3. Februar) jeweils ab 15:00 Uhr, das Doppel am Samstag (2. Februar) ist ab 17:00 Uhr zu sehen.

Die Spielerinnen vom Porsche Team Deutschland haben es am 9. und 10. Februar im Palais des Sports Beaublanc in Limoges mit Frankreich zu tun. Spielbeginn am Samstag (9. Februar) ist um 13:15 Uhr, am Sonntag (10. Februar) geht es um 13:00 Uhr los.

 


 

29.1.2013 - Gardaseefahrt 2013 / Anmeldung ab sofort möglich

Der Termin für unser Trainingslager in Italien von Samstag, den 27.4. bis Mittwoch, den 1.5.2013 steht fest. Wir fahren - wie schon 2011 - nach Tignale (www.tignale.org). Übernachtung und Abendessen ist im 3*-Hotel Elisa (www.hotelelisa.com) geplant. Wir werden wieder versuchen, auf der Tennisanlage "Centro Tignale Tennis" drei Plätze zu buchen.

Eine Übernachtung mit Frühstück und Abendessen im Doppelzimmer kostet, lt. Hotelpreisliste, 43 Euro pro Person. Der endgültige Preis, inklusive Tennisspielen und Bälle, steht noch nicht fest. Verbindliche Anmeldungen sind ab sofort bei Ulli, Matthias und Nicole Roithmeier möglich. Es können auch Gäste mitfahren, die nicht Tennisspielen. Bitte bei der Anmeldung angeben.

Als letzten Anmeldetermin haben wir den 28.2. festgelegt. Als Appetitanreger empfiehlt sich ein Blick in unser Bilderarchiv 2011.

 


29.1.2013 - Spiel gegen Schierling ausgefallen

Das Spiel der Herren 1 gegen TC Schierling, dass am vergangenen Samstag hätte stattfinden sollen, wurde von den Schierlingern kurzfristig abgesagt. Ob und wann das Match nachgeholt wird, steht noch nicht fest.

 


 

24.1.2013 - Winterrunde

Die Termine der restlichen vier Spiele der Herren 2 stehen jetzt fest und sind im Terminkalender eingetragen. Zwei davon sind am Sonntagnachmittag.

Wer an welchen Spielen teilnehmen möchte, kann sich bei Sportleiter Ulli Roithmeier anmelden. Je früher, desto besser, damit Ulli rechtzeitig planen kann und die Mannschaftsaufstellungen feststehen.

 


 

24.01.2013 - Abteilungsversammlung

Die Tennisabteilungsversammlung findet am Donnerstag, den 21.2., um 19.30 Uhr im Nebenraum des Restaurant Maharadscha (vormals Klingerwirt) in der Hauptstrasse 42 in Ihrlerstein statt. Es stehen wieder Neuwahlen der Abteilungsleitung auf der Tagesordnung.

 


 

24.01.2013 - Infos zur SVI Vorstandssitzung

Am vergangenen Montag war eine Vorstandssitzung des SVI. Dabei gings um die Neubesetzung der Vorstandschaft. Am 22.2. steht die Jahresversammlung mit Neuwahlen auf dem Terminplan.

Wie bereits vor zwei Jahren, wollen der Vorsitzende Adolf Rösch, sein Stellvertreter Berthold Sedlmaier und - gerade zwei Jahre im Amt - Hauptkassierin Elisabeth Klebel nicht mehr zur Wahl antreten. Das Problem der Neubesetzugen hat sich also auf drei Personen ausgeweitet. Nur Schriftführerin Jutta Hercher steht wieder bereit.

Adolf Rösch erklärte, dass er aus dem Tagesgeschäft aussteigen möchte. Er könnte sich nur dann vorstellen, wieder als Vorsitzender zu kandidieren, wenn sich keine andere Person dafür findet, und ein geeigneter Stellvertreter bereit wäre, als sog. "geschäftsführender Vorstand" den Verein zu leiten. Rösch würde dann in der Verantwortung als Vorsitzender bleiben und für Repräsentationsaufgaben zur Verfügung stehen. Ein "Neuer" oder eine "Neue" könnte sich gut einarbeiten, ohne die Verantwortung alleine tragen zu müssen.

Wer Interesse an dieser Tätigkeit hat, kann sich bei Adolf Rösch oder Armin Steger melden. Gespräche werden natürlich vertraulich behandelt.

 


24.01.2013 - Pures Skivergnügen / Viele Einkehrschwünge / Laute Nachtschichten

Da waren sich alle 13 Tennisskifahrer einig: Besser gehts nicht! Herrlichen Schnee, angenehme Temperaturen, strahlend blauer Himmel, viel Sonnenschein, keine Schlangen an den Liften und viel Platz auf den Pisten. Logisch, dass unsere Kilometerfresser gleich nach dem Frühstück in die Skistiefel gesprungen sind und die ersten Spuren schon am frühen Morgen in den Schnee gezogen haben. Manch einer genoss da gerade die erste Tasse Kaffee in der Rottenhof-Hütte.

Spätestens am Mittag in der Zeishofalm trafen alle wieder zusammen. Der schon traditionelle Einkehrsschwung bei der "Harreiter Resi" am Samstag wurde von der Liftbetriebszeit leider um halbeviere beendet. Sonst wären sicher noch einige Schnapserl vernichtet worden.

Nach dem Abendessen - es gab wieder mal Haxerl - zupften Johannes und der Präsi ein wenig auf. Mit schweren Beinen und mit dem Hopfenextrakt im österreichischen Bier - es muß etwas mehr drin sein, als in unserem Schneider - schlich sich langsam Müdigkeit ein. Nur die Jungs und der Willi hielten bis nach Mitternacht aus.

Das Matratzen-Schlaflager war mit acht Mann VOLL belegt. Sauerkraut zum Haxerl und der schon erwähnte Hopfen im Bier machte "a scheene Gaudi". Aber auch im Dreierzimmer solls teilweise schnarchzapfig gewesen sein, behauptete zumindest die Karin.

V.l.n.r.: Freddy, Stefan, Präsi, Karin, Inge, Florian, Peter, Johannes, Matthias, Christine, Wilfried, Christian, Wolfgang.

Alle wieder heil zurück.

 


 

14.1.2013 - Revanche gegen Neustadt nicht geglückt

Am Samstag wollten unsere 1. Herren für die 2:4-Schlappe vom November gegen Neustadt 2 beim Spiel gegen Neustadt 1 Revanche nehmen. Und wie schon im Herbst, gabs wieder eine 2:4-Niederlage. Bei Neustadt spielte Tom Kachel (LK 7) gegen Stefan Hirsch an eins und gewann klar mit 6:1, 6:2. Peter Kargl (LK 11) holte sich beim Matchtiebreaksieg gegen Michael Emmes (LK 8) wertvolle LK-Punkte. Die hätte auch Michael Gräfenstein gerne mitgenommen. Leider ging sein Matchtiebreak gegen Emanuel Schlagbauer mit 8:10 verloren. Flo Hackl spielte gegen den um 5 LK´s besseren Stefan Stippler beachtlich mit, verlor aber in zwei Sätzen. Peter und Michael sorgten im Doppel für den zweiten Matchpunkt.

Das nächste Spiel der 1. Herren ist am 26.1. gegen Schierling.

Das Spiel der 2. Herren, dass ursprünglich am Samstag, den 19.1. stattfinden sollte, wurde auf Sonntag, den 3.2. verlegt. Spielerinteressenten können sich bei Sportleiter Ulli Roithmeier vormerken lassen.

 


 

10.1.2013 - Neuschnee in den Bergen

Fürs Wochenende ist Schneefall in den Bergen angesagt. Beste Voraussetzungen für unseren Skiausflug nach Österreich. Bisher sind 11 Leute dabei. Es sind noch einige Plätze im Schlaflager zu haben. Wers lieber komfortabler will: Ein Bett ist noch im beheizten Viererzimmer frei. Wer Lust hat, mitzufahren, kann sich noch bis Mitte nächster Woche bei Armin Steger anmelden.

 


 

9.1.2013 - Sommerrunde 2013

Die Sommerrunde unserer Mannschaften wurde vom BTV vorläufig eingeteilt. Da sich meist nur geringfügige Änderungen ergeben, stehen unsere Spielgruppen weitgehend fest. Auffallend viele neue Gegner sind heuer dabei.

Die Herren 1 sind letztes Jahr leider Tabellendritter geworden, als Zweiter wären sie jetzt in der BK1, weil neben GR Mainburg auch RW Landshut 3 aufgestiegen ist. Schade! Neben den beiden ist auch noch Vilsbiburg 2 und Bruckberg aus unserer Gruppe verschwunden. Neu sind Ergoldsbach, Ergolding 3, SpVgg Landshut und unsere Freunde aus Offenstetten. Die Herren 2 wurden in die KK1 Gruppe 10 eingeteilt und spielen bis auf TC Abensberg 2 und Eggmühl gegen fünf neue Gegner aus der Gegend um Straubing.

Die Damen spielen wieder in der KK1 Gruppe 38. Hier wurden Lengfeld, Ergolding und Schwaig in andere Gruppen eingeteilt, dafür kommen Aiglsbach, Bruckberg, RW Landshut 3 und TSV Abensberg neu dazu.

Die Herren 40 haben, neben BW Landshut und Niederaichbach, mit Ergoldsbach einen ihrer Lieblingsgegner verloren. Als Absteiger kommt GR Mainburg, Rottenburg und VFL Landshut sind aufgestiegen. Das Beste ist aber, dass unsere Freunde aus Sandharlanden wieder ein Team gemeldet haben.

Bei den Herren 50 wurden drei neue Gegner in die Gruppe 76 der BK2 eingeteilt: Pfeffenhausen, Offenstetten und Arnbruck.

Alle Gruppen findet Ihr in btv.de, Wettspielbetrieb, Mannschaften Sommer 2013, Bezirk Niederbayern.